Sonntag, 8. Dezember 2013

Weihnachtskleid-Sew-Along Teil 4

Herzlich willkommen zum vierten Teil unseres Sew-Alongs und einen schönen zweiten Advent wünsche ich Euch! 
Wie schön jeden Sonntag mit gewohnter Lektüre zu verbringen (oder sich für später aufzuheben), aber mir fiel gerade auf, daß es nach diesem Termin nur noch zwei Sonntage bis zum fertigen Outfit sind, hoppala! Ich bin Katharina von sewing addicted und freue mich, diese weihnachtliche Runde anführen zu dürfen, obwohl ich hier von einigen Mitnäherinnen schon weit überholt worden bin im Zeitplan.

8.12.2013 WKSA Teil 4:
Uahh, es passt nicht, das muss ich ändern / Ich habe diese schwierige Stelle gemeistert und bin megastolz! / Soll ich hier noch eine Borte aufnähen, was meint ihr? / Das sieht doch schon ganz gut aus, oder?


Es bleibt bei meiner Planung spannend, nach dem Kleid kommt ja noch die Jacke und so eine Jacke ist nicht ohne. 
Zunächst aber zum Kleid:
Zwischendurch war ich ein bisschen am Hadern ob meiner Schnittwahl, schliesslich hätte Weihnachten ja durchaus auch was spektakuläres und glamouröses verdient und eigentlich wundere ich mich immer noch über die kurzen Ärmel für den Winter (die ich jetzt auch so zugeschnitten habe). Aber angesichts des straffen Zeitmanagements hier mit Dienst und ähnlichem Unbill bin ich mit meiner schlichten Kleid wahrscheinlich am Ende doch sichere-bankmässig goldrichtig. Das kann ja eigentlich auch nicht verkehrt sein, lieber ein langweiliges Kleid als garkeins.
Das Kleid ist bis auf Saum Reissverschluss und ein paar kleine Änderungen fertig und gefällt mir soweit schonmal seeeehr gut! Ich wusste garnicht, wie sehr ich ein Karokleid haben wollte, vor allem wegen des Rockes! Es ist fast ein Teller und ich liebe Karo-Tellerröcke, das sieht einfach grandios aus. 



"Das sieht doch schon ganz gut aus, oder?"

Dank einiger Kommentare war ich gewarnt bezüglich der Rocklänge und des Rückenausschnitts, beides wäre mir sonst evt. erst nach dem Zuschnitt aufgefallen. Den Rock habe ich großzügig verlängert und das bleibt glaub ich auch so. Der Saum fehlt noch, jetzt darf er sich erstmal ein bisschen aushängen.
Den Rückenausschnitt habe ich so gelassen, mal sehen wie es sich trägt. Shirt drunter geht vielleicht schon, wenn es ein enges ist.




"Ich habe diese schwierige Stelle gemeistert und bin megastolz!"

Das Karomanagement ist ganz ok oder? Dafür beult sich hier die Seite. Das kann ich aber erst richten wenn der Reissverschluss drin ist.


"Uahh, es passt nicht, das muss ich ändern"

Hier sieht man besser was mir am meisten Sorgen macht, die Abnäher sind nämlich zu weit in der Mitte. Das ist mir dummerweise beim Zuschnitt nicht aufgefallen, Basisschnitt hin oder her. Ich bin am Überlegen, ob ich sie nochmal aufmache, ich habe sie aber leider ausgeschnitten wie im Schnitt vorgesehen, unten kann ich also nur wenig verschieben. Die Spitzen könnte ich etwas weiter versetzen und den Abnäher schräg verlaufen lassen, dann gibt es aber eine Stufe an der unteren Kante, achja... Auch wenn die Puppe eine andere Physiognomie hat als ich, an mir sieht es auch nicht perfekt aus. Ärgerlich, weil es eine so einfach Änderung wäre, wenn ich die Abnäher nicht ausgeschnitten hätte, grrr!

Gefüttert habe ich bisher nur das Oberteil, dafür habe ich die Reste vom Kleid letzte Woche verwendet, das ist dünne Viskose von StoffundStil, die geht gut zum Füttern und ist sehr weich auf der Haut. Für den Rock wollte ich noch Flutschfutter verwenden, fand aber jetzt bei der Anprobe, daß er kaum klebt und ich mir das vielleicht sparen sollte zugunsten eines schwarzen Unterrocks mit einer Rüschenkante am Saum, Petticoat light sozusagen. So ein Hauch von Glamour als Ausgleich für das schlichte Kleid. Apropos Glamour, gibt es eigentlich irgendwo blinkende Tannenbäume als Anstecker? (Ich glaub ich bin verdorben vom Baumarktbesuch vorhin.)



Und das ist der Stand der Jacke, immerhin abgepaust. Nur abgepaust?? Also was man nicht erkennen kann ist daß der Schnitt nur für diese Jacke drölfundneunzig einzelne Schnitteile vorsieht, jahah! Ich habe kurz gestöhnt beim Auspacken, fand es dann aber sinnvoll vorausschauend, weil nämlich jedes Futterteil und jedes Einlagestückchen als eigenes Teil auf den Schnittbögen vorgesehen war, was später beim Zuschneiden eine Menge Pfusch ersparen wird.
Schlampige Futterzuschneiderei und schwungvolles freies Zuschneiden von Einlagestücken ade, jedenfalls bei diesem Stück, toll!

Jetzt bin ich gespannt, wie weit ihr gekommen seid:

Kommentare:

  1. Dein Karokleid sieht einfach wunderschön aus!
    HG,Ingeborg

    AntwortenLöschen
  2. Das Kleid gefällt mir gut. Der Stoff fällt sehr schön und die schrägen Karos vorn sind toll. Allerdings denke ich, daß ein Shirt drunter nicht so schön wäre mit dem Rückenausschnitt.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefällt Karo sehr und der Schnitt des Kleider finde ich wunderschön. Ich steh auf U-Boot Ausschnitte!
    Noch etwas am Rande. Mein Link geht bei Inklinkz nicht....habe es nun schon mehrfach versucht. Verlinkt ist es, doch es zeigt nichts auf dem Blog an.
    Ganz liebs Grüessli, Rita

    AntwortenLöschen
  4. Viel mehr Weihnachten geht ja kaum als bei deinem Kleid. Ich bin sehr auf Tragebilder gespannt und drücke die Daumen bezüglich des Abnäher-Problems!
    LG,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  5. Ich weiß gar nicht, warum du das Kleid langweilig findest. Es ist ein sehr schöner Karostoff, auch die Farben gefallen mir und der Rückenausschnitt macht es schon mal ein bißchen aufregend.
    Ich wünsche dir, dass du die Abnäher noch zufriedenstellend für dich hinbekommst.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  6. langweilig???? höre ich hier vielleicht ein wenig britisches understatement? rot kariert, teller, schöner ausschnitt??? für mich sieht es gehörig aufregend aus!!!

    lg birgit

    AntwortenLöschen
  7. Sieht toll aus! Besonders entzückend finde ich den Rückenausschnitt. Lieben Dank dir fürs Organisieren.

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht doch schon mal super aus. Ärgere dich nicht zu sehr über die Abnäher. Das sieht außer Nähnerds kein Mensch. Das denke ich immer, wenn was nicht perfekt ist. Vielleicht liegt es aber auch an meiner Änderungsfaulheit.
    Jedenfalls hast du die Karos toll zusammengenäht und ich finde ein rotes Karokleid ist das weihnachtlichste überhaupt. Bin gespannt auf die Jacke. LG

    AntwortenLöschen
  9. Oh ja, Karomanagement :)
    Super hast du das hinbekommen- und die zu mittigen Abnäher sind am Körper dann hoffentlich nicht weiter störend.
    Mit dem Petticoat drunter steigt dann auch der Glamourfaktor. Alle kleinen Mädels im Familienkreis werden dich beneiden!

    AntwortenLöschen
  10. Superschöner WKSA 2013, vielen Dank den Organisatoren, es sind so tolle Kleider dabei. Wunderschön!
    Allen einen schönen zweiten Advent
    LG Suse

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Katharina, vielen Dank für die tolle Aktion. Du führst uns grandios an!
    Dein Karokleid sieht doch schon sehr toll aus! Der Stoff ist wunderschön! Da kriege ich direkt schon diese Habenwollen-Reflexe.
    Das mit den Abnähern hätte ich am Freitag mal lesen sollen. Fast das einzige was ich bisher genäht habe an meinem Rock sind die Abnäher und die habe ich auch aufgeschnitten. Hätte lieber mal warten sollen, ob es passt. Aber das ist eine Sache, die ich jetzt für die Zukunft gelernt habe! Wenn ich die Abnäher aufschneide, dann erst nach der Anprobe. Ich konnte ja meinen Rock noch nicht anprobieren, weil ich den Bund noch nicht genäht habe, aber ein bißchen Zittern habe ich schon!
    Trotz allem einen schönen zweiten Advent.

    Liebe Grüße
    mei

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde dein Kleid ganz hinreissend, und sehr weihnachtlich mit dem roten Karo.

    Einen schönen 2ten Advent und vielen Dank für diese tolle Aktion!

    LG, Zelda
    (die jetzt schleunigst den Post zum heutigen Zwischenstand verfassen muss)

    AntwortenLöschen
  13. Dein Kleid sieht auf der Puppe schon toll aus, die Karo-Farbkombination finde ich klasse. Hffentlich findest du noch eine befriedigende Lösung für das Abnäherproblem. Lustig, den Viskosestoff hab ich auch als Futter für mein Kleid genommen, der fühlt sich super an.
    Noch gutes Gelingen für die Jacke!
    LG Katharina

    AntwortenLöschen
  14. Super Karomanagement! Das weiß ich erst jetzt zu schätzen...
    Das wird ja ein 1a-Weihnachtskleid, und ich finde es überhaupt nicht langweilig! Eher ist es supervielfältig zu tragen. Und der Rückenausschnitt ist wunderschön. Ich hoffe, das Abnäherproblem löst sich noch irgendwie... blöd. Genau das wäre mir auch passiert ohne Probelkleid.
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen