Sonntag, 30. November 2014

WKSA Teil 3

Herzlich willkommen zum 3. Teil der gemeinsamen Weihnachtskleid Näherei !
Puh, schon erster Advent - die Zeit fliegt.
Und gerade deswegen: Macht Euch eine Kerze an, holt Euch eine Tasse Tee und schmökert Euch durch die Beiträge der Teilnehmerinnen!

Falls Ihr noch unentschlossen seid, weil Ihr denkt: Ach, ein Kleid nur für Weihnachten... dann schaut doch mal hier bei Alex, sie organisiert einen "Dressmakers Ball" im März nächsten Jahres, das wär doch die Gelegenheit, ein schönes Weihnachtskleid noch mal zu Ehren kommen zu lassen und außerdem viele Nähbegeisterte zu treffen oder wiederzusehen. Eine tolle Idee von Alex finde ich.

Nun aber zum Sew Along :
Heute: Ich bin in Stimmung, erste Nähte sind gemacht oder wahlweise Endlich hab ich angefangen

Angefangen hatte ich ja schon, weil ich wissen wollte, ob Stoff und Schnitt tatsächlich kompatibel sind.
Ja, erste Nähte sind auch schon gemacht. Und vor allem sind 12 Abnäher genäht.
Die Oberteile sind grob zusammengefügt.  Da das Teil mit den Drapees schräg zugeschnitten wird schmiegt sich das Ganze gut an, trotz meines uneleganten etwas festeren Stoffes.


Ich habe sowohl beim Oberteil, als auch beim Rock Gr. 40 genommen, aber bei beiden im gesamten Taillenbereich inklusive Abnäher auf 42 gradiert. Der Sitz ist so jetzt insgesamt prima.

Der Abnäher sitzt an der Frau auch an der richtigen Stelle, meine Doris Day hat scheints keine Probleme mit der Schwerkraft der Dinge ;)
Ich werde das Kleid nicht wie vorgegeben füttern, obenrum seh ich das nicht ein, untenrum ist mir mein seidener Halbunterrock angenehmer.

Soweit so gut. Ich denke, ich werde die Schulternaht ändern. Ist kein Problem. Ein persönliches Problem dagegen ist der Armausschnitt: der ist nur für deutlich jüngere Körper gemacht - Ihr wisst, was ich meine? Aber dafür kann Burda ja nix, das hatte ich bevor ich nähte auch bei sämtlichen gekauften Kleidern.
Nur - während ich bei den gekauften Kleidern frustriert in den Spiegel sah, haben wir Selbernäherinnen ja durchaus Möglichkeiten solche Dinge zu ändern :)

Und damit komme ich zum Teil Ich bin in Stimmung  

Ja, wär ich schon, wenn ich denn weiternähen und die Vorderteile wegen des Armproblems nochmal zuschneiden könnte.

KANN ICH ABER NICHT, WEIL DAS PAKET MIT DEM STOFF MIT DER POST SEIT 1 WOCHE DURCH DEUTSCHLAND REIST!!!

Ich könnte ausrasten! Habt Ihr schon mal versucht, bei der "Serviceline" einen kompetenten Menschen an den Apparat zu kriegen? Wisst Ihr wie lange die einen in der Warteschleife mit dümmlichen Sprüchen und Musik bedüdeln?
Und dann spricht endlich ein Mensch mit Euch und Ihr stellt fest, der ist nur total abgenervt, deshalb verbindet er ja auch gleich weiter, und das Spiel fängt von vorne an!
Wenn Ihr mal Lust habt so ganz spontan sehr schlechte Laune zu kriegen, dann müsst Ihr das unbedingt ausprobieren. So'n knappes Stündchen Zeit müsstet Ihr allerdings dafür einplanen...

So, Meckermodus aus und wieder zum Kleid:
Die Rockteile sind auch zusammengefügt - sitzt.
Allerdings hab ich da einige Zeit mit dem Knoten im Gehirn sinniert. Ich dachte, ein Godet ist ein glockiges Teil, das an entsprechender Stelle eingesetzt wird. Die Nahtzahlen machten keinen Sinn, die Anleitung schien verwirrend - bis ich begriff, dass das Godet nicht eingesetzt wird, sondern sozusagen ein Überrockteil ist. Herrje!
Das Taillenband fehlt - ich werde auch an Weihnachten nicht bauchfrei gehen ;)
Ich habe mal wieder eine gänzlich unfotografierbare Farbe gewählt. Das ist kein Tannengrün, sondern richtig oliv.
Durch den schrägen Fadenlauf hat sich auch beim Godet/Überrock meine Befürchtung verflüchtigt, es könnte wegen meines Stoffes abstehen wie ein Brett. Stand hat es aber schon, aber das gefällt mir gut.
Nun warte ich also auf den Stoffnachschub, und schaue währenddessen neugierig bei Euch vorbei.
Dabei kann ich dann spielend auch den letzten Punkt des heutigen Programms abhaken:
Plätzchen essen ist doch irgendwie auch Nähen, oder?
Zum Strebern und ein zweites Kleid nähen werde ich vermutlich aber nicht kommen.
So, jetzt Ihr ! Ich freu mich auf Euch !



Kommentare:

  1. Es läuft also , das Kleid sieht ja schon sehr vielversprechend aus. Ich hoffe der Stoff kommt dann auch noch schnell an.
    Einen schönen ersten Advent.
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Das Oberteil mit den Falten sieht toll aus. LG

    AntwortenLöschen
  3. Dodo, das wird ja ein umwerfend schönes Kleid! Mir gefallen die Drapierungen sehr und auch das Godet, wirklich traumhaft, und ich kann es mir so gut an dir vorstellen! Ja, auch ich bin immer wieder heilfroh, nicht auf die Bekleidungsindustrie angewiesen zu sein, wirklich jeden Tag... :-) Lass dich nicht ärgern - hast es ja ganz bald geschafft!
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen
  4. Deine Faltenlegungen sehen schon toll aus. Sehr spannend. Und wieder etwas gelernt: ein Godet obendrauf. Ich drücke Dir die Daumen, dss der Stoff bald kommt!
    Lieben Gruss h

    AntwortenLöschen
  5. Ich muß sagen, ich bin angenehm überrascht. Zu Beginn konnte ich mir das Kleid aus diesem Stoff nicht vorstellen, denn den Stoff habe ich z.h. liegen und war für eine Jacke geplant. Liegt immer noch.
    Ich bin richtig gespannt, wenn es fertig ist und kann es mir jetzt richtig gut vorstellen, nach dem waw ich bisher sehe.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  6. Ein Godet ist mehr oder weniger ein Einsatz. In den meisten Fällen wird durch eingesetzten Stoff eine Mehrweite eingefügt.
    Diese seitliche Drapierung finde ich sehr reizvoll. Was war das nochmal für ein Schnitt? Außerdem gefallen mir die Falten im Oberteil sehr gut.
    Bin gespannt wie es weitergeht.
    Martina

    AntwortenLöschen
  7. Die Falten am Oberteil und Rock gefallen mir und ich drück Dir die Daumen, dass der Stoffnachschub bald bei Dir ist ;-)))

    Liebe Grüße schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
  8. Ich drücke mal die Daumen, dass Dein Stoff nicht in einer Deutschland-Dauerschleife verbleibt! Nervig, das.

    Die Falten am Oberteil finde ich toll - und es hat ja dann auch etwas, wenn wenigstens das trotz festem Stoff funktioniert.

    Tja, "ältere" Arme - meine Armausschnitte sehen auch nicht (mehr) fein oval aus, sondern haben eher etwas von einem Ei, das seinen dicken Hintern plattdrückt ;).

    AntwortenLöschen