Donnerstag, 11. Dezember 2014

Offtopic: Handarbeitengeschäft in OWL abzugeben // Gründerin gesucht!

Liebe MMM-Community!
Heute veröffentliche ich - Melleni - hier auf dem MMM blog einen Post, der zeitgleich auf talentfreischoen erscheint. Es ist eine Art Kleinanzeige. Abzugeben ist aber keine Nähmaschine oder Stofflager - nein: gleich ein ganzer Laden! Verknüpft mit dieser Kleinanzeige ist die Hoffnung, dass dieser Laden auch in Zukunft weiter existiert.
Ich danke der Crew, dass ich diesen Post in eigener Sache auch hier veröffentlichen kann, um die Reichweite für diese "Kleinanzeige" zu erweitern.


Wer hier schon länger liest, hat schon das ein oder andere Mal von "Frau Alois" gelesen. In meinem Heimatort gibt es ein Stoffgeschäft, das von eben dieser Frau Alois - die natürlich eigentlich anders heißt - geführt wird. Leider muss ich sagen: Geführt wurde - Frau Alois ist vor zweieinhalb Monaten verstorben. Mich hat diese Nachricht sehr traurig gemacht - ich habe sie sehr geschätzt und bin, wann immer ich in der Heimat war, zu ihr gegangen und habe selten ohne Schätze das Geschäft verlassen.

Bei einem dieser Besuche habe ich einen kleinen Rundgang durch den Laden unternommen: hier könnt Ihr Euch einen Eindruck verschaffen.

Das Geschäft gibt es schon immer. Als ich ein kleines Mädchen war, hat meine Mutter dort Stoff gekauft, mit dem die Damenschneiderin im Ort mir ein Kinderschützenfestkleid nähte. Bei Frau Alois gibt es alles, was das Handarbeitsherz begehrt. Und noch mehr.

Schon vor Wochen habe ich mit der Tochter von Frau Alois Kontakt aufgenommen, um mit ihr über eine mögliche Zukunft des Geschäftes zu sprechen. Zusammen mit Freundinnen habe ich "rumgesponnen" und Ideen entwickelt, wieder verworfen, neu überlegt...

Die gehen in etwa so: Das Angebot müsste sanft aber wohl umfassend modernisiert werden, das Stoffangebot müsste verändert werden und man müsste neue Angebote machen - ich denke da an Nähkurse, Stichwort: Nähcafé. Am Geschäft selbst müsste man erstmal gar nicht so viel ändern: dem Charme des Ladens täte das nicht gut.

Der Laden ist etabliert, die Leute sind froh, dass sie dort alles bekommen, was sie brauchen. In den letzten Jahren ist auch dort eine kleine Handarbeitsrenaissance spürbar, die man sicher nutzen und ausbauen könnte.
Kurz & gut: Der Laden hat Potentiale und Stärken - aber man müsste auf jeden Fall ein neues Konzept entwickeln, um ihn wirklich profitabel und zukunftsfähig zu machen.

Ich habe tatsächlich ernsthaft darüber nachgedacht, ob man das von Berlin aus machen könnte. Eine naive Vorstellung, ich weiß. Jetzt möchte ich aber doch noch diese kleine Chance nutzen und über diesem Weg in die Runde fragen:

Wer träumt schon lange von einem kleinen Näh- und Handarbeitsgeschäft und hat Lust, sich mit Ideen, Charme und Chic diesen Traum zu erfüllen?

Ich wäre dabei und würde unterstützen - so wie auch eine Freundin von mir, die vor Ort ist, eine erfahrene Handarbeiterin und Handwerkerin, die ihre umfassende Unterstützung zugesagt hat.

Das Geschäft liegt in Ostwestfalen, im Postleitzahlen-Bereich 34xxx (der Ort hat das erste Orgelmuseum Deutschlands :) Genau da!

Falls es jemanden da draußen gibt, der jetzt denkt: die meint doch mich - oder meinen Freund/Mutter/Tochter - dann meldet Euch bei mir (talentfreischoen_melleni at web Punkt de) - so schnell wie möglich. Viel Zeit ist nicht mehr: Der Ausverkauf läuft.

Ich freue mich auf jede Mail!

Kommentare:

  1. Darüber denke ich schon lange nach, ist auch fast mein Einzugsgebiet , aber leider nur fast. Ich könnte anbieten dort an Wochenenden nähworkshops zu veranstalten.
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mensch, Sybille, das wär ja was... :)
      Ich kann Deine eMail nicht finden, schreib mir doch mal!
      LG!

      Löschen
  2. Leider wohnen wir 33xxx aber weit ist es nicht.
    Ich halte dir die Daumen dass sich jemand findet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, es kommt ja sehr drauf an, wo man genau wohnt. Der Ort liegt nicht so weit von vielen 33er-Orten... Schreib mir doch auch mal, ich kann Deine eMail leider nicht finden.
      LG!

      Löschen
  3. och Mesch ich drücke auch ganz fest die Daumen ! Gerade außerhalb der Städte ist es für unser Wohlbefinden dringend notwendig daß solche Läden erhalten bleiben. Hoffentlich findet ihr eine Lösung !
    LG Ute (die mit der PLZ 23*** viiiiel zu weit weg ist)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da hast du recht, das ist definitiv zu weit. Danke Dir fürs Daumen drücken!
      M

      Löschen
  4. Sehr schade, genau meins - wollte ich schon lange
    Aber wie das Leben spielt - 3 Jahr zu früh oder 2 Jahre zu spät, wohne momentan in Österreich und muss auch noch ein wenig bleiben
    Ich hoffe es findet sich jemand!

    AntwortenLöschen