Sonntag, 15. März 2015

FJKA 2015: Zweiter Zwischenstand

Sind wirklich schon wieder 3 Wochen Kollektivstricken vergangen? Sind das wirklich schon die ersten Frühlingsboten da draußen? Jaaa, liebe Damen, wir befinden uns bereits in der Endspurtphase. In drei Wochen ist ganz im Ernst schon Ostern...
Wie war nochmal dasThema heute ?

"Zweiter Zwischenstand - Ermüdungserscheinungen, Passformmängel, die leidigen Ärmel und andere Ärgernisse"

Susa hakt die Punkte heute zügig ab, ihre Vögel sind bereits komplett und warten nur noch auf den letzten Schliff für erste Flugversuche:
ja, hmhmmm. müde bin ich, check. passformmängel ? nö. die leidigen ärmel sind drin, eventuell muss ich einen nochmal raustrennen und genauer im muster einnähen. vielleicht aber auch nicht, kleine selbstgemachte fehler sind schließlich charmant !   
andere ärgernisse hätte ich zuhauf, die gehören aber nicht hierher.


bei ihnen scheint es ja auch zu laufen, denn bis jetzt hat noch niemand laut um hilfe gerufen.....



Wiebke nähert sich dem Finale nur in kleinen Schritten, die aber ja bekanntlich am Ende auch zum Ziel führen soll(t)en:
Nur in Kleinstetappen und Minischritten geht es bei mir voran. Ich habe mein Strickzeug unterwegs oft in der Handtasche dabei, in der Hoffnung hier mal 5 Minuten und dort mal 5 Minuten stricken zu können. Für das Maschenbild ist das nicht förderlich. Und für die Beständigkeit von Wollknäulen auch nicht.
Viel Zeit habe ich schon mit dem Entflechten von Merinocotton-Dreadlocks verbracht. Früher hatte ich einen Papa, der mir öfter solche Fadennester entwirrt hat. Er war ein großer Meister darin und kannte Tricks, die er als Kind beim Helfen bei Wollaufwicklungen und im Umgang mit Wollsträngen seiner Mutter gelernt hatte.
Am ersten Sonnensonntag habe ich nicht nur die Winterabdeckung entfernt, sondern endlich auch mal wieder draußen stricken können. Ein beflügelndes Gefühl....

Den Ärmel habe ich nahtlos und mit verkürzten Reihen angestrickt. Und wieder die Methode mit den Bobby Pins angewandt.
Bzgl. der Ärmellänge bin ich noch unsicher und auch darüber, ob ich am Ärmelende einen Umschlag wie in der Originalanleitung haben möchte.
Deshalb habe ich jetzt erstmal den Kragen gestrickt, um das Gesamtergebnis abzuwarten, bevor ich den zweiten Ärmel anstricke.

Der Kragen wird an der äusseren Kante angeschlagen und dann nach innen Richtung Halsausschnitt gestrickt .11 Reihen im Muster geradeaus, dann wird beidseitig 16mal je 1M am Reihenbeginn abgekettet. (Als Anhaltspunkt: Die Maschenzahl des Kragens entspricht ungefähr der von Rückenteil und beiden Vorderteilen zusammen)
Um diesen äußeren Rand elastisch zu halten, habe ich den Anschlag mit dickeren Nadeln gemacht.
blödes Löchlein im Ärmelansatz
Ein paar mehr Reihen verträgt der Kragen noch, oder?

Während ich in den Kragen schon ziemlich verliebt bin, bleibt die vordere Blende mein Sorgenkind. Da ist viel Zug drauf und die Knopföcher sind lausig.... Ich überlege, ob ich diese Kanten vielleicht mit einer Reihe fester Maschen bzw. Kettmaschen umhäkele. Oder - wie Fröbelina es hier gemacht hat-  einen Stoffstreifen /Schrägband von innen gegennähe. Mal schauen.....


Und jetzt ihr:
Ärmel fertig, Ärmel dran? Alles wieder aufgeribbelt oder komplett alles fertig? Wir sind gespannt...
Zeigt her eure Jäckchen !

Und auch heute gilt wieder: Wir haben hier beim FJKA ganz viel Strickkompetenz auf einem Haufen. Falls ihr also Hilfe benötigt oder dringend eine Frage beantwortet haben möchtet, vermerkt dies doch bitte direkt neben eurem Namen, der unter dem Vorschaubildchen erscheint (schreibt also beim linktool im zweiten Kästchen bei "link title", hinter eurem Namen "Hilfe"). Dann können die anderen gezielter dort gucken und euch wird hoffentlich geholfen werden können.

Und wie immer sind die Türen eine Woche lang geöffnet:

Kommentare:

  1. Guten Morgen ihr fleißigen Vorstrickerinnen,
    das geht bei euch beiden ja gut voran, da steht dem Finale ja nichts im Wege.
    Bei Wiebke habe ich auf ihrem Blog noch kommentiert.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Der Kragen an Wiebkes Jacke liegt ja toll an, vor allem von der Hinteransicht bin ich begeistert, der rollt sich so schön und liegt flach. Ich finde die Ärmel auch ohne den Aufschlag gut, da bin ich pragmatisch , Aufschläge bilden ja gern wurschtelige Knoten, wenn man was überzieht.
    Vielen Dank und Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Oh, die Vorstrickerinnen sind fleißig! :)
    In die Vögelchen bin ich verliebt, und bei Wiebkes Jäckchen schließe ich mich meiner Vorrednerin komplett an.
    Bleibt nichts mehr zu sagen außer: Danke für's Vorturnen!
    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Eure Strickwerke gefallen mir beide. Bei Wiebke plädiere ich auch für den Ärmel ohne Aufschlag und die "Täubchen" von Susa gefallen mir in der gesamten Farbkombi sehr gut. Wenn das jetzt nix mit dem Frieden wird, weiss ich auch nicht weiter........LG Ute

    AntwortenLöschen
  5. Super spannend zwei so unterschiedliche, wie tolle Projekte vorgestrickt zu bekommen! Das sieht so sauber aus. Wahnsinn.
    Danke Euch und liebe Grüsse heike

    AntwortenLöschen
  6. Das mit den verkruschtelten Wollknäulen in der Handtasche kommt mir bekannt vor, Wiebke! Und was die Blende angeht, könnte ich mir auch einen stabilisierende Stoffstreifen vorstellen. Ich glaube, bei "Deco", die Katharina (sewing addicted) mal gestrickt hat, wird das auch so gemacht.

    Und auf die Täubchen in Gänze bin ich sehr gespannt!

    Viele Grüße
    Poldi

    AntwortenLöschen
  7. Auf Susas Meistermusterstrickerwerk bin ich schon sehr gespannt. Die Farbzusammenstellung ist toll.
    Wiebke, Deine Jacke gefällt mir sehr, vor allem der Kragen. Schliesse mich der mehrheitlichen Meinung " kein Umschlag am Ärmel" an.
    Wegen der Knopfleiste: Meine Schwiegermutter nähte da immer von innen so eine Art Ripsband dagegen - das hat gut funktioniert.
    An Euch beide: Ganz lieben Dank , dass Ihr dem von vielen geliebten Frühlingsjäckchen Knit Along den organisatorischen Rahmen gebt, und Euch die damit verbundene Arbeit macht.
    liebe Grüße Dodo

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Wiebke,
    Dein Jäckchen ist klasse! Das Grün, der Schnitt, die kurze Passform!

    Bin gespannt, wie Du das Problem mit der Knopfleiste lösen wirst. Danke für den Tipp mit dem Schrägband/ Ripsband/ Stoffband!!!
    Habe schon mal bei Fröbelina geschaut, die Technik sieht vielversprechend aus.
    Mein Jäckchen wartet nämlich noch immer auf seine Reparatur ...

    viele Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen