Seiten

Mittwoch, 3. Oktober 2018

MMM am 3.10.2018

Hallo zum ersten MeMadeMittwoch im Herbst. Ich bin Katharina und blogge unter sewing addicted.

Bei uns ist es jetzt ganz plötzlich kalt geworden, evt. erholt sich das die nächsten Tage wieder, aber für die Fotos meines neuesten Kleides musste ich kurz frierend auf der Terrasse stehen- trotz Thermostrumpfhose.


Die meisten werden es gleich erkannt haben, das ist Berufsbekleidung. Ein neues Dienstkleid ist entstanden, für die erste Premiere in der Saison. Ich habe mich dafür an diesen Schnitt gehalten, eine Kombination aus dem Top von howtodofashion und dem Rock eines Knipkleides.


Den Stoff habe ich im Roppenheim-outlet erstanden, ein toller Baumwollstretch mit reichlich Stand. Wahrscheinlich eher für Hosen gedacht, aber die Qualität ist so toll, das geht auch für so ein Kleid. Da dort nur Coupons verkauft werden, musste ich etwas basteln, denn in Originalgrösse passte der Rock nicht auf den Stoff. Er ist jetzt etwas schmaler und kürzer als sonst, das tut dem Ergebnis aber garnicht schlecht, finde ich. Hinten habe ich noch zwei weitere Abnäher in den Ausschnitt genäht, der stand etwas ab. Eva. modifiziere ich beim nächsten noch die Schulterlinie, ob ich die "Flügelchen" gut finde weiss ich noch nicht. Ich verändere jedesmal wenn ich ihn nähe etwas an den Ausschnittlinien dieses Tops, aber prinzipiell finde ich den Schnitt ganz toll. Ich habe auch T-Shirts davon, die einzigen, die ich gerne trage.


Auch wenn ich mich in dem schwarzen Kleid sehr wohl fühle, Dienstkleidung bleibt Dienstkleidung und heute trage ich natürlich etwas anderes, und zwar dieses 3 Jahre alte Lora-Kleid aus der Lamaisonvictor. Es ist damals bei der ersten Würzburg-Annäherung entstanden. (Leider konnte ich dieses Jahr nicht hin, sehr schade!). Wenn ich die Fotos vom ersten Post so betrachte, bin ich ganz froh mittlerweile bessersitzende BHs zu haben...ich trage heute einen Harriet-Bra (orange-lingerie) in schwarz, mein Konzert-BH ;-)


Für draussen trage ich noch einen Mantel und einen Schal. Vorgestern sassen wir noch auf der Terrasse in der Sonne, tja...
Letztes Jahr habe ich mir ein Vertices Unite Tuch (von westknits)gestrickt, was ich sehr gerne trage. Da mir die große Version zu groß und die kleine zu klein waren habe ich einfach mit einer Maschenzahl dazwischen begonnen, alle weiteren Maschenmengen ergeben sich dann von selbst, war ganz einfach. Und die Größe ist so super, finde ich. Verstrickt habe ich Baby Merino von Drops, wie meistens.


Der Mantel ist ein Villette von Lamaisonvictor, genäht letztes Jahr, der ist sehr bequem und kuschelig. 


Ich werde mich jetzt mit Tee und Strickzeug aus Sofa kuscheln und warten, bis es wieder wärmer wird. Oder vielleicht noch einen Mantel nähen? 

Und was macht Eure Herbstgarderobe? Bestimmt machen uns alle Annäherungsteilnehmerinnen mit den nähnerdflauschigen Posts die Nase lang... Hier gehts lang:




Kommentare:

  1. Also ich werde auch bis zum Frühjahr frierend auf der Couch sitzen bleiben! *g* Das Kleid ist wunderschön geworden, aber ohne Ärmel....ich würde auch bei der Arbeit nur zittern! Respekt!
    Den Manel habe ich mir auch genäht und liebe ihn sehr. Perfekt für den Herbst!

    Liebe Grüße
    Karin aka Lina

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde die Rocklänge perfekt. Gut, dass du nicht soviel Stoff hattest. M.E hätte dein Kleid nicht nlänger sein dürfen. Und mit deinem Zuch erinnerst du mich an was. Irgendwo auf meiner endlos langen ToKnitListe steht das auch noch!

    Einen schönen Herbst wünsche ich dir!
    Marion

    AntwortenLöschen
  3. Das Kleid finde ich sehr schön. Gefällt mir sehr gut. Schwarz ist ja auch so vielseitig zu anderen Farben kombinierbar und bringen diese zum Leuchten. Jetzt bin ich ausnahmsweise auch mal wieder dabei und habe schon den ersten Fehler produziert.

    Als Foto für meinen Beitrag wollte ich eigentlich ein anderes verwenden - nämlich das zu dieser URL:

    https://i.pinimg.com/564x/e3/d2/74/e3d274ab615315b97285cd64f7ab349e.jpg



    AntwortenLöschen
  4. Du bist ja bestens gerüstet für den Saisonwechsel.
    Dein Lora-Kleid erinnert mich daran, dass ich diesen Schnitt auch immer mal wiederholen wollte und dein neues Dienstkleid finde ich ganz wundervoll.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Die Proportionen deines neuen Dienstkleides sind wunderbar an dir!
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  6. Sieht alles sehr schön aus! Schade, dass Du es dieses Mal nicht geschafft hast. Es war sehr nett.
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  7. Mir gefallen die Sachen auch sehr gut. Wie praktisch, dass du dir deine Dienstkleidung maßschneidern kannst.Und ich hätte dich auch gerne in Würzburg getroffen!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen