Seiten

Mittwoch, 6. Februar 2019

MMM am 06. Februar

Hallo und herzlich willkommen zum MMM im Februar. Der Januar ist geschafft, ganz allgemein gilt ja der November als schlimmer Monat, aber ich muss sagen, für mich ist der Januar nicht besser.
Der Januar ist auch der Monat, in dem ich eigentlich sehr wenig nähe und viel und ausgiebig auf der Couch sitze und stricke.
Zum Glück gibt es ja die Annäherung in Bielefeld, es war wieder wunderschön und ich habe trotzdem es  Januar war genäht.



Die Augenringe verschwinden gnädig im Dunkel der schlechten Fotos aber man erkennt, ich habe einen Rock genäht.


Schon lange habe ich geplant den Schüpp Schardong ( Sorry, das musste jetzt sein ) noch mal in einer winterlichen Version zu nähen. Den Stoff habe ich von Anne bekommen und er stammt aus uralten DDR Beständen und war wohl eher für einen Herrenanzug vorgesehen.



Ein wunderschöner Schnitt und gar nicht schwer zu nähen. Die ganzen Falten, welche abgesteppt werden sind einfach nur Fleißarbeit aber wenn das  geschafft ist, ist der Rock dann schnell fertig.


Wieder zu Hause, habe ich dann spontan den angefangenen grauen Raglanpullover passend zum Rock fertig gestrickt. Also eher kurz, mit engem Bund, weil so einen warmen Pullover zum Rock kann man ja gerade gut gebrauchen.

***

Wie Sylvia schon schrieb, ist die Annäherung in Bielefeld - obwohl sie im Januar stattfindet - ein Wochenende, an dem fleißig genäht wird. Sylvia und ich -  die Nähkatze - hatten uns vorher zur finalen Fotosession verabredet. Leider ging es mir Sonntag früh dermaßen schlecht, dass ich meine angefangenen Stücke weder fertignähen, noch ein gemeinsames Foto mit ihr machen konnte. Schade, aber das holen wir nach!

Angefixt durch einige Nähnerds, die in den vergangenen Monaten Schnittmuster russischer Labels zeigten, habe ich mir ganz mutig zwei Stück bei Viki Sews bestellt - Google-Translator sei dank, konnte ich die Seite eins zu eins übersetzen und mich so durchklicken. Eines davon war dieser schöne Wickelkleidschnitt, den ich mir in Langgröße (normalerweise muss ich oben immer 2-3 cm hinzurechnen) und Größe 38 bestellte.


Anschließend habe ich die Länge des Rockes wieder gekürzt und das Oberteil unter den Armen um jeweils 2 cm enger gemacht.


Der Schnitt ist nicht sehr komplex und die Fotos der Anleitung reichten mir, um das Kleid zu nähen. Ich habe mich für einen warmen Wollflanell mit feinem Fischgrätmuster in Blau-Schwarz entschieden, den ich ursprünglich für ein Hemd verwenden wollte. Aber er gefiel mir gut und ich wollte nicht extra neuen Stoff kaufen.


Das Bindeband habe ich aus einem anderen Stoff genäht, weil mein Hauptstoff nicht für das ganze Kleid reichte, und so gefällt es mir auch sehr gut. Ein nicht geplantes Detail, das auf großen Zuspruch auf der Annäherung fiel, ist der hintere Schlitz. Ich hatte beim Zuschnitt versehentlich angefangen das Rückenteil durchzuschneiden, aber den Fehler glücklicherweise frühzeitig entdeckt. Auf die großen Knöpfe habe ich verzichtet und einfach Drucker von Innen angenäht, damit das Kleid beim Sitzen schön zusammenbleibt.

Nun sind wir gespannt, wie der Monat Januar in eurer Nähbilanz so gelaufen ist.
Vorhang auf.




Kommentare:

  1. Wunderschöne Stücke, sowohl der Rock als auch das Kleid in dieser schönen Farbe...!

    AntwortenLöschen
  2. Beide Sachen sowohl Rock als auch Kleid sehen super aus, danke an euch für den heutigen MMMM. Liebe Grüße von Anna

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen, ihr Hübschen,
    der Herrenanzugstoff ist toll für deinen Rock, Sylvia, und gut im Januar ist, dass man Stiefel tragen kann, so wie deine roten, die ein toller Farbtupfer zum Outfit sind.
    Dein russisches Kleid ist eine schöne Entdeckung, Carola und der kleine Rückenschlitz ist ein hübsches extra Detail.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne rote Stiefel geht ja bei mir gar nichts. Danke Susanne.

      Löschen
  4. Tolle Teile sind bei Euch entstanden, beides gefällt mir ausnehmend gut. Und vielen Dank an Euch fürs "Vortanzen". LG Anke

    AntwortenLöschen
  5. Beide Schnitte gefallen mir an euch sehr - leider nichts für mich. Aber: Mer muss jönne könne!🙃

    AntwortenLöschen
  6. Ohne Schüpp Schardong sollte keiner sein!!! Toll das sich das Schnittmuster so bewährt hat Sylvia! Schnell mal einen Pullover fertigstricken finde ich ja sehr beeindruckend. Ich hätte da ein angefangenes Jäckchen ... gibt es eigentlich einen Frühlingsjäcken-Knit-Along ;-)
    Carola dein Kleid ist fantastisch! Das Bindeband in einem anderen Stoff wirkt toll und man hat nicht den Eindruck das könnte nicht so gewollt sein.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für den Sommer brauche ich sicher auch noch Einen. Das mit den Frühlingsjäckchen hängt ja stark vom Bedarf ab. Danke.

      Löschen
  7. Genau, Schüpp Schardong ist unter ambitionierten Rockträgerinnen fast ein Muss ... hat wer noch keinen und wir müssen ihn überreden?! ;0) Deiner ist ja zeitlos schick, kombinierbar mit viel Farbe aber auch klassisch mit schwarz, viel Freude damit.
    Carola, dein Kleid finde ich sehr chic in wunderschönem Blau, prima!

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  8. Ich brauche einen Schüpp!!!! Unbedingt und aus Herrenhosenstoff noch unbedingter ;) Sieht super aus und ist ganz Sylvia. Carolas Kleid ist aber auch ganz mein Beuteschema. Coole Eleganz - gefällt mir total.
    Liebe Grüße von Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann hast du ja schon mal ein Projekt für den März. Dankeschön.

      Löschen
  9. Der Rock ist mit den abgesteppten Falten gefällt mir sehr gut. Ich würde dazu ein noch enger anliegendes Oberteil tragen. So ein Röckle aus festerem Leinen hab ich noch auf meiner gedanklichen Wunschliste.
    Das Kleid mit seinen tollen Abnähern ist ja ein wahrer Figur-Schmeichler. Die Farbe gefällt ist auch meins - würde ich sofort anziehen! Der kleine Schlitz ist doch oho. Das kann als Add-on vermarktet werden.
    LG Stef

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe ein enges Shirt drunter aber die Kälte fordert von der Schönheit ihren Tribut. Danke.

      Löschen
  10. Toller Rock, liebe Sylvia! Und der Pulli dazu perfekt - aber der Hut auch ;)
    Und das blaue Kleid ist ja total schön! Hut ab vor der Bezwingung der Sprachbarriere!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  11. Dieser Herren- Stoff ist perfekt für diesen Schüpp (ist übrigens schweizerdeutsch:-), ein ganz tolles Wintertaugliches Outfit.
    Aus ganz blöden Fehlern entwickeln sich doch immer ganz tolle Details, die so sein müssen.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  12. Ganz tolle Sachen habt ihr euch genäht und gestrickt!
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  13. Beide Outfits sind sehr gelungen und passen sehr gut zur jeweiligen Trägerin.

    LG Bella

    AntwortenLöschen
  14. Da habt ihr beide sehr hübsche Kleidungsstücke genäht. Schade dass es mit dem gemeinsamen Bild nicht mehr geklappt hat.
    @Silvia, Schüpp is einfach großartig... ich erinner mich noch an den ersten.
    @Carola, das Kleid ist echt ein Traum. Die Stoffkombi ist perfekt.
    Viele lieben Grüße Elke

    AntwortenLöschen
  15. Das mit dem gemeinsamen Bild klappt dann nächtes Jahr, wir machen es einfach schon Freitag. Danke Elke.

    AntwortenLöschen
  16. Tolle Sachen Ladies! @ Silvia, Die Pulli/Rock Kombi finde ich toll! Passt genau in mein Beutaschema. @ Carola, ich sehe so viele schöne Beispiele von Vicki Sews Schnitte in letzter Zeit, Dein Kleid ist noch ein Grund das Label trotz mangelnden Russischkenntnissen auszuprobieren! LG

    AntwortenLöschen