Seiten

Mittwoch, 3. März 2021

MeMadeMittwoch am 3.März 2021

 Herzlich willkommen beim heutigen MeMadeMittwoch. Ich heiße Carola und blogge normalerweise unter Nähkatze. Letztens habe ich darüber gegrübelt, welche Rocklänge für mich mit 167 cm und nicht gerade langen Beinen ideal sei. Dabei bin ich im Netz auf eine Formel für den Goldenen Schnitt gestoßen, mit der man die ideale Rocklänge bestimmen könne: 

Man nehme die Länge von der Schulter abwärts und teile diese  durch 1,618. Bei mir kam so in etwa 88 cm heraus, was einer Rocklänge von ca. 43 cm entspricht. Ganz schön kurz, dachte ich mir und maß meinen Winterlieblingsrock aus, um festzustellen, dass der tatsächlich diese Länge hat.

Allerdings trage ich diesen Rock ausschließlich mit blickdichten Strumpfhosen; im Sommer und in weiterer Ausführung, wäre er mir in der Tat zu kurz. 

Am vergangenen Wochenende habe ich mich mit dieser Information im Hintergrund dann ans Werk gemacht und mir nach der kostenlosen Anleitung von Julia aka Sewionista Rock Merris genäht. Ein leicht ausgestelltes Modell mit Hüftpasse. Wie man aus einem Grundschnitt Merris konstruieren kann, zeigt Julia sehr detailliert auf ihrem Block. Den Grundschnitt hatte ich mir vor Jahren schon einmal erstellt und so musste ich nur noch meine Maße überprüfen. Da ich den Rock aus Stoffresten nähen wollte und nicht mehr so wahnsinnig viel davon hatte - und  auch, weil ich ein bisschen konstruktionsfaul war - habe ich die Taschen weggelassen. 

Außerdem habe ich den Rock weniger ausgestellt, was mir bei meinen eher festen Stoffen passender erschien. Die beiden verwendeten Stoffe sind der helle Jeansstoff, aus dem ich meine letzte Dawn genäht habe sowie ein sehr seht steifer Moleskin, den ich für eine Boyfriendjeans Gloria verwendet habe. Die wollte ich eigentlich heute zeigen, aber sie ist tiefschwarz und daher sehr fotountauglich.

Merris hingegen zeigt sich gerne, gerade, wenn die Sonne langsam hervorblickt. Er ist ungefüttert, was bei Jeansröcken ja normal ist. Ich mag den Schnitt und habe nun beschlossen, die Hosen häufiger mal wieder im Schrank zu lassen, um Röcke zu tragen. 

Dazu trage ich meinen kuschelweichen selbstgestrickten Sunday Sweater von Petiteknit.

Und jetzt ziehe ich den Vorhang auf für die anderen nähverrückten Frauen und bin gespannt, was sie heute zeigen.


You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

Kommentare:

  1. Guten Morgen Carola,
    das knappe Röckchen steht dir wirklich gut und mit der leicht ausgestellten Form hat man auch uneingeschränkte Bewegungsfreiheit.
    Sehr hübsch finde ich aber deinen Stricksweater; tolle Farbe und schöner Schnitt.
    Spätestens im Herbst möchte ich auch nach Petite Knit Anleitungen stricken.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, der Pullover ist wirklich ratz-fatz gestrickt. LG Carola

      Löschen
  2. Liebe Carola,
    das Röckchen steht dir in der Länge wirklich sehr gut. Ein Röckchen aus Stoffresten zu zaubern ist ja auch nicht gerade einfach zu bewerkstellen. Ist dir sehr gut gelungen. Der Pulli sieht auch sehr fein aus, die Anleitungen von Petite Knit habe ich auch schon im Blick.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, zufälligerweise haben beide Stoffe wunderbar gepasst. Stoffart und -dicke müssen ja auch zusammenpassen. Und das Strickmuster kann ich uneingeschränkt empfehlen.

      LG Carola

      Löschen
  3. Hey, da hast du dein Vorhaben ja schnell umgesetzt! Schönes Detail, dass du die dreieckige Passe mit den verschiedenfarbigen Stoffen hervorhebst.
    Mir geht das auch so, dass mit den blickdichten Strümpfen die Rocklänge im Winter kürzer sein darf, im Sommer würde ich mich damit unwohl fühlen. Mein Rock ist übrigens 55 cm bei einer Körpergröße von 174cm. Für noch kürzer fühle ich mich zu alt, sogar im Winter...
    Liebe Grüße Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, dein Modell gefällt mir auch sehr gut. Das ist wirklich ein toller und schneller Schnitt. LG Carola

      Löschen
  4. Liebe Carola,
    der Rock steht dir sehr gut, der Pulli passt ganz ausgezeichnet dazu. Ein richtig schönes stimmiges Outfit. Das mit Rocklänge werde ich bei mir nachvollziehen, bin gespannt, ob die Länge meiner Wohlfühllänge nahe kommt.
    Liebe Grüße Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir. Bei mir war die Rocklängenbestimmung erst ein Spaß und gerade deshalb war ich so überrascht, dass die Länge dann tatsächlich so wie bei meinem Lieblingsrock war.

      LG Carola

      Löschen
  5. Der Rock steht dir gut! Gerade in Kombination mit der Strumpfhose und den derben Stiefeln gefällt er mir sehr.

    Herzliche Grüße aus der Ferne...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, es war erst eine Notlösung, weil mir kalt war. LG Carola

      Löschen
  6. So schön geworden und steht dir ausgezeichnet! Finde ich super, dass du dafür Stoffreste verwenden konntest. Und ich freue mich natürlich wahnsinnig, dass du meine Schnittidee verwendet und etwas ganz eigenes daraus gemacht hast :)

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Julia, du hast mich wirklich inspiriert.

      LG Carola

      Löschen
  7. Die Rocklänge ist sehr genial an dir, ich muss auch mal diese Formel ausprobieren, wobei ich es merkwürdig finde, dass nicht die Beinlänge ein Kriterium ist, denn ich hätte erwartet, dass die Rocklänge von Körpergröße und Beinlänge, also so ab Taille, optimiert werden könnte, lg Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carola, wenn ich tatsächlich die Rocklänge ab Taille messe, was ich ja müsste, endet die Ideallänge bei mir genau in der Mitte des Oberschenkels (48 cm), das ist mir dann doch zu kurz, ich tendiere mindestens zu 57 cm bei 176 Körpergröße. Bei dir ist es aber echt perfekt.

      Löschen
    2. Danke dir. Ich glaube, jede hat ihre Wohlfühllänge.

      LG Carola

      Löschen
  8. Ich bin ja großer Fan vom Pullover! Mit welcher Wolle hast du den denn gestrickt?
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir. Hast du den nicht auch schon mehre Male gestrickt? Wegen der Wolle muss ich mal nach dem Etikett Ausschau halten. Die Wolle hatte ich letztes Jahr im Sale bei I*dee gekauft. Sie hat eine tolle Qualität.

      LG Carola

      Löschen
    2. Ich hab einen Sweater, einen Cardi und einen Cardi Junior gestrickt :-)

      Löschen
  9. Die Rocklänge steht dir ausgezeichnet! Gerade in der Kombination mit dicker Strumpfhose und Boots gefällt sie mir sehr. Und dein Sunday Sweater komplettiert perfekt das ganze Outfit ...
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, den Sweater habe ich sehr gerne an und am Dienstag war es hier recht kalt.

      LG Carola

      Löschen
  10. Dein Rock ist sehr schön geworden, besonders mit dem Colorblocking. Auf die Idee wäre ich nicht gekommen, sieht aber cool aus! Und der Pulli ist wirklich hübsch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aus der Not entstehen ja manchmal ganz gute Ideen. Die Reste waren einfach zu schade zum Wegschmeißen und Taschen nähe ich derzeit nicht.

      LG Carola

      Löschen
  11. Interessant, diese Rechnung mit dem goldenen Schnitt. Und witzig, dass genau die Länge von Deinem Lieblingsrock herausgekommen ist. Scheint also was dran zu sein. Dein Rock ist jedenfalls gut gelungen, und das Color-Blocking ist ein Hingucker. Der Pulli ist total schön. Ich habe von Petit Knit auch ein Muster für einen Sommerpulli da liegen, die Firma macht echt klasse Muster.
    LG, Stefanie

    AntwortenLöschen