Mittwoch, 23. Januar 2013

Me Made Mittwoch am 23.01.2013

Ein herzliches Willkommen zum heutigen Me Made Mittwoch, der Parade der gut angezogenen Frauen! Ich bin Melleni von *talentfreischoen* und ich freue mich, Euch heute hier begrüßen zu können.

DSC_1528
Der Januar gehört ja allgemein nicht gerade zu den beliebtesten Monaten, ich nehme an bei einem repräsentativen ranking liegt er knapp vor dem November auf Platz 11 - aber nur, weil langsam wieder Hoffnung keimt, dass der Winter irgendwann ein Ende hat. So viel ist sicher: auch der dunkelste Winter geht einmal zu Ende. Ich habe jedes Jahr irgendwann im Januar das Gefühl, dass jemand den Schalter umgelegt hat - weil: es bleibt merklich länger "hell". 

Nähtechnisch ist der Januar mitunter auch etwas heikel: die Müdigkeit schlägt aufs Gemüt, nach Weihnachtszeit und Jahreswechsel gilt es, erstmal wieder Tritt zu fassen und in die eingespielten Routinen zu kommen. Möglicherweise war der Winter bislang recht produktiv, so dass sich die Frage stellt, ob man überhaupt etwas "braucht". Auf der anderen Seite schlägt ja der Winter mitunter jetzt erst so richtig zu, so dass der Wunsch das Bedürfnis nach einem wolligen Kleid oder einem neuen Winterrock entsteht.

Am Samstag habe ich meine diesjährige fast vier (!) wöchige Nähpause beendet mit genau dem richtigen Projekt für diese Zeit: einem alltagstauglichen, nähtechnisch simplen Rock, dem Modell Norma aus der ottobre 5/2010. Aufmerksam geworden bin ich auf das Modell bei Floh, die ihn wiederum von Wiebke hatte. 

Für meine erste - aber sicher nicht letzte! - Norma hat mich vor allem dieses Modell inspiriert.

Der Rock ist schnell genäht, überhaupt nicht schwer - wenn man das Füttern beherrscht. Inklusive Zuschnitt habe ich wohl rund zweieinhalb Stunden gebraucht.

DSC_1523
DSC_1532DSC_1519 Wiebke hat mich nicht nur zum Rock - und zum Kontrast-Beleg - animiert. Nein! Sie hat auch noch mein heutiges Oberteil gestrickt. (Fragt mich bitte nicht nach dem Modell, das kann ich leider nicht beantworten. Anick war so nett die Quelle des Jäckchens zu nennen: Rebecca 45, Modell 32. Danke!) Zu einem Samstagnachmittagskaffee zauberte Wiebke diese wunderschöne Jacke aus ihrem Täschchen. Sie hatte zu groß gestrickt - welch ein Glück für mich!

Noch mehr Inspiration habe ich übrigens kürzlich bei Lena Hoschek (hier und hier) gefunden. Anlässlich der Berlin Fashion Week veröffentlichte die Berliner Zeitung ein wunderbares Portrait dieser Ausnahmedesignerin aus Graz. Über ihre Shows schreibt Carmen Böker:

"Mitunter sieht es gar danach aus, als wenn die Mädchen Spaß an ihrem Job hätten, und das ist mehr, als andere Designer erwarten dürfen. Sie könne nichts damit anfangen, dass die Models immer größer und dünner zu sein hätten, sagt Lena Hoschek, dass in 'unserer Gesellschaft des Überflusses' die strenge Kasteiung wichtiger sei als die Strategie, es sich gut gehen zu lassen."

Vermutlich wird auch bei Frau Hoschek keine Frau in Normalgröße 42 - oder gar noch größer - über den Laufsteg schweben. Aber wie es scheint, macht sie Mode für normale Frauen. Zumindest geht ihr Größenspektrum bis L, wie auch immer dieses 'Large' nun genau definiert sein mag.

Schmunzeln musste ich ein wenig bei dem folgenden Zitat, das mich doch sehr an "Bekenntnisse" in diversen Blogs erinnert hat - und auch an meine eigene "Geschichte": "Ihr Ideal ist die Sanduhr-Silhouette, und das scheint Wirkung auf Frauen und auf Männer zu haben, auch in der Hinsicht, dass oft die Männer die Frauen überredeten, doch mal wieder ein Kleid anzuziehen. 'Die treusten Kundinnen sind die, die früher nur Hosen getragen haben', sagt Lena Hoschek. 'Für die hat sich das Leben um 180 Grad gedreht, sie werden ganz anders wahrgenommen und beachtet.'“

In diesem Sinne: Es lebe der Rock! Ein Hoch auf das Kleid! Es lebe die Individualität*


*Selbstverständlich sind heute (wie immer) alle Outfits an der lebenden Frau erwünscht, ob mit oder ohne Jeans, im Kleid oder Rock. Hauptsache: Selbstgenäht/gearbeitet und mit Lebensfreude getragen!


Kommentare:

  1. Oh was für ein schönes Outfit :)
    Das Jäckchen ist ja allerliebst. Steht dir toll
    Liebe Grüße Dana

    AntwortenLöschen
  2. Dein Outfit gefällt mir sehr! Der Rock ist sehr schön, der Beleg das i-Tüpfelchen.

    Was du über den Januar schreibst, kann ich 100% unterschreiben. ;)

    Liebe Grüße, Smila

    AntwortenLöschen
  3. Ah, du bist also die glückliche Freundin, welche das Jäckchen bekommen hat. Es steht dir super und die Kombination mit dem Rock ist wunderschön!
    Die Anleitung für die Jacke ist aus der Rebecca 45, Modell 32.
    L.G.

    AntwortenLöschen
  4. ein täglich schöner rock und auch ein gelungener post! deine rock-und jackengeschichten sind unterhaltsam und den lena hoschek tipp fand ich toll!
    sei liebst gegrüßt von birgit

    AntwortenLöschen
  5. Toll schaust du aus !
    Toller Rock ... ich bin begeistert ;0))
    Auch das Strickjäckchen passt seeehr gut dazu.
    Uff ... ich möcht such so ne liebe Freundin haben, die stricken kann :0))

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  6. Das Jäggli finde ich wunderschön! Besonders die Farbe!
    Die ganheitliche Kombi ist echt Klasse!
    Viel Spass beim Tragen der schönen Stücke.
    Herzlich, Rita

    AntwortenLöschen
  7. Du siehst klasse aus
    tolles Outfit!!!
    ❥knutscha

    scharly

    AntwortenLöschen
  8. Oh, hast du ein Glück mit dem Jäckchen. Die steht dir richtig gut. Das mit dem Kontrastbündchen am Rock gefällt mir gut, muss ich mal ausprobieren.
    Der Artikel über Lena Hoschek ist interessant. Ich beginne grad sie zu entdecken.
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschönes Outfit, tolle Kombi!
    Glückwunsch zur überwundenen Nähpause.
    Kann es sein, daß Du die Jacke auf links gedreht anhast?
    Gruß Anne

    AntwortenLöschen
  10. Schöner Rock. Vor allem die Fütterung ist super. Ich hatte gestern einen Norma an. Leider aber kein Foto dazu gemacht. Aber mit der Fütterung bin ich immer nicht so glücklich. Damit muss ich mich wohl mal intensiver beschäftigen. LG Christine

    AntwortenLöschen
  11. Rock und Strickjacke gefallen mir sehr. Beides zusammen perfekt kombiniert.
    Der Januar soll ja auch schöne Seiten haben, aber momentan finde ich ihn grau und trist. Noch schlimmer finde ich allerdings den Februar. Da schneit es manchmal noch unerwartet und unerwünscht.
    Hab einen schönen Tag und liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  12. schöm warm und chic! ich liebe es, wenn was völlig unerwartetes im bund blitzt! ich liebe den november (da hab ich geburtstag, geht also nicht ander!) aber ansonsten kann mir der ganze winter gestohlen bleiben!
    lg, mi

    AntwortenLöschen
  13. Du siehst heute grossartig aus ! Jacke und Rock stehen Dir extrem gut - davon musst Du unbedingt noch mehr machen ;)
    liebe Grüsse Dodo

    AntwortenLöschen
  14. Melanie, der Norma rock ist klasse geworden! Trägst du die Jacke auf links, also falsch herum? Oder trägt man das jetzt so? grübel :)....
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das hatte ich mir auch überlegt, mit der linken Seite. Saubere Rückansicht Wiebke.
      lgmonika

      Löschen
  15. Ich finde das Outfit auch suuuuuper klasse! Schick aber doch noch sportlich und der Rock ist der Hammer (Die Wandfarbe übrigens auch, da bin ich doch ein wenig neidisch ;)).
    Liebe Grüße,
    Ricarda

    AntwortenLöschen
  16. Da kann ich nur berichten das vor ca. 3 Monaten die erste Plus Size Fashion Show , wärend der Los Angeles Fashion Week lief. Mit wundervoll geformten Frauen jenseits von Größe 42.
    Ich beschäftige mich grade sehr mit dem Thema und kann verkünden das es auch in Deutschland immer mehr Plus Size Fashionistas gibt. Über kurz oder lang wird da auch etwas in der Modewelt tun!
    Und dein Outfit ist wirklich toll, da sieht man mal wieder das es sich lohnt solche Aktionen wie dem MMM ins Leben zu rufen.
    viele liebe Grüße Rubinengel

    AntwortenLöschen
  17. Gratuliere zu dem Jäckchen - man muss auch mal Glück haben :-)
    Der Rock ist bestimmt gut zu tragen und super zu kombinieren.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  18. Sehr chic siehts Du aus, Dein Outfit heute ist genau mein Ding. Besonders der Gürtel überm Jäckchen (so etwas mag ich normalerweise eher nicht so) gefällt mir gut. Toll kombiniert!!
    Viele Grüsse, Birgit

    AntwortenLöschen
  19. Wirklich schick! Steht dir alles super gut. Und Norma trage ich heute auch wieder - jetzt habe ich noch schnell ein Foto gemacht und verlinke mich gleich... :)

    AntwortenLöschen
  20. Sehr schick. Die Jackenfarbe passt perfekt zu deinen Haaren. Ich habe es auch wiedermal geschafft mitzumachen. Herzlicher Gruss

    AntwortenLöschen
  21. Die Jackenfarbe finde ich auch super, vielleicht sollte ich meiner Freundin mal raten, auch etwas für sich unpassendes zu stricken! :o)
    Und Rock in Begleitung eines Strickjäckchens geht ja bekanntlich immer! Danke für den MMM,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  22. Sehr schöne Kombi, Rock und Jacke.
    lG Melanie

    AntwortenLöschen
  23. Der Rock steht Dir super!
    Ich bin ja absoluter MMM-Fan, finde es großartig was die Mädels alles so zaubern und hole mir auch die ein oder andere Anregung. Allerdings finde ich nicht daß alle "gut angezogen" sind. Selbst gemacht heißt ja nicht automatisch geschmackvoll, oder?
    Trotzdem "Hut ab" vor soviel Leistung und Kreativit aller teilnehmender Damen.
    LG

    AntwortenLöschen
  24. Warum werde ich denn immer rausgeschmissen ? :-(
    Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Äh jetzt hab ich's gelesen eht in den Regeln.Ich baue den Inhalt aber immer so auf warum darf ich dann dieses mal auf einmal nicht mehr mitmachen ? Schade!
      Ich habe schon öfter nach Schnitten genäht und diese im Blog angezeigt .

      Löschen
  25. Als ob Du's geahnt hättest das es heute viele viele Normas geben wird und Du in einer ganz wunderbaren Variante als "Vorturnerin" ganz hervorragend die Runde präsentierst.
    viele Grüße
    Elke
    (auch Norma-Fan)

    AntwortenLöschen
  26. Hallo!
    Ich finde den Rock wirklich sehr schön, einfach und gut... Ich tut mich immer noch etwas schwer bei der Auswahl von Winterstoffen. Deswegen wollte ich heute auch ein Frühlingsschört beim MMM veröffentlichen. Bin ich schon zu spät. Bis wann kann man denn die Links in die Liste einfügen?
    Eva

    AntwortenLöschen
  27. Schön sieht deine Kombination aus. Die Norma macht mich jetzt aber doch neugierig, muss mal schauen ob ich diese Ottobre habe. Eigentlich stehe ich ja mit der Ottobre auf Kriegsfuss......... die Schnitte sind so schwer zu kopieren, ich finde es sind immer viel zu viel Größen. Aber vielleicht geht es ja nur mir so.
    Einen schönen Abend noch wünscht
    Christine

    AntwortenLöschen
  28. Wunderschönes Outfit und toller Beitrag. Der Rock sitzt ja perfekt, den Schnitt solltest du öfter nähen!
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  29. Ein wunderschöner Beitrag, gut geschrieben!
    Ich habe viele Burda Ausgaben aus den 50er und 60er Jahren, Standardgrößen? 42, 46, 48.
    Auch wenn ich selber 36 trage, finde ich Frauen, wie z.B. Barbara Schöneberger total schön und weiblich!
    PS: Dein Pullover mit dem kleinen Gürtel - ein Traum!
    Viele Grüße,
    Kasia

    AntwortenLöschen