Mittwoch, 4. September 2019

MeMadeMittwoch am 4. September 2019

Hallo, ich bin Ina vom Blog Fitzladen. Auch wenn am Sonntag meteorologisch der Herbst begonnen hat, komme ich zur MeMadeMittwoch-Link-Party noch im Sommerkleid. 
Es ist das letzte für dieses Jahr und war ein Anlasskleid. Damit habe ich mich bei der Sommerhochzeit von Freunden sehr wohl und gut gekleidet gefühlt. Das Fest fand übrigens auf einem ehemaligen Güterbahhof statt
Der auffällige Blumenstoff war ein Geschenk meiner großen Tochter - ein Mitbringsel aus Madrid.
Puh, dachte ich anfangs - was mach ich mit diesen riesigen Blüten? Ein komplettes Kleid - das wäre nicht ich gewesen. Aber in den Tiefen meines Stoffschrankes fand sich ein perfekter Partner: ein Modal mit leicht samtigem Griff. Haptik und Farbe müssen es wohl gewesen sein, warum ich vor Jahren diesen Rest (70cm) kaufte.
Beim Schnitt habe ich mich für Burda-Modell 102B aus Heft 5/2019 entschieden.
Genäht habe ich Größe 40, das Oberteil um 2 Zentimeter verlängert und den Halsausschnitt auf Schulterhöhe etwas verschmälert. Burda ist da ja immer etwas großzügig. Den Rückenausschnitt habe ich zugespitzt und etwas tiefere gelegt, weil mein Reißverschluss nicht lang genug war. Burda sieht einen relativ schmalen Rock mit Abnähern vor. Ich habe stattdessen die kompletten 2 Meter blumige Baumwolle in große Kellerfalten gelegt. Die schrägen Eingriff-Taschen sind wieder nach der Burdaanleitung gearbeitet. Bei Oberteil habe ich noch gelbe Baumwollpaspeln hinzugefügt. Sehr glücklich war ich, dass schon beim ersten Einnähe des Reißverschlusses, die Paspeln und der Rockansatz ziemlich genau aufeinandertrafen:
Und nun gebe ich die Strecke frei für Eure Kreationen. Mal sehen, ob Ihr noch im Sommermodus seid oder ob die herbstlichen Nähprojekte überwiegen.


You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter

Sonntag, 1. September 2019

Erinnerung

Vermutlich wisst ihr es sowieso, trotzdem noch die Erinnerung.
Es ist wieder MeMadeMittwoch am kommenden Mittwoch. Wir freuen uns auf euch!



Mittwoch, 7. August 2019

MeMadeMittwoch am 7. August 2019

Herzlich willkommen beim sommerlichen MeMadeMittwoch, den ich - Naehkatze - heute für Euch moderiere. Die Temperaturen hier in Berlin sind mit Unterbrechung durch einige Gewitter immer noch sommerlich, auch wenn die offiziellen Schulferien längst vorbei sind.


Das Kleid, das ich euch heute zeige, ist das Myosotis-Dress von Deer and Doe, das bereits im letzten Jahr herauskam. Ehrlich gesagt, hat mich der Schnitt zunächst nicht angesprochen, weil ich mich ein bisschen zu alt für so ein rüschiges Kleid fühlte. Seitdem haben mich allerdings so viele schöne Modelle des Kleides angelacht, dass ich vor zwei Wochen schwach geworden bin und mir ebenfalls eines genäht habe.


Der Schnitt ist einfach zu nähen, die Anleitung vollständig und die Größe passt. Es gab keine Überraschungen. Ich habe die französische Größe 38 genäht und würde beim nächsten Mal eine Größe heruntergehen. So ist es sehr weit und luftig, sodass es sehr angenehm zu tragen ist. Das längere Rockteil habe ich um ca. 5 cm verlängert, damit es bürotauglicher ist. Ich könnte mir mittlerweile aber auch die kurze Version an mir vorstellen.


Mehr gibt es zu dem Schnitt eigentlich nicht zu sagen. Er gefällt mir, ist leicht zu nähen und schreit nach Wiederholung.


Und jetzt verweise ich auf das Linktool und freue mich auf ganz viele Nähbegeisterte.

Für alle, die neu hier sind oder länger nicht mehr dabei waren, empfehle ich die Lektüre der beiden Punkte: 


Wie funktioniert der MMM?
und 
Warum wurde mein Beitrag gelöscht? 

Und jetzt sage ich: "Vorhang auf!"


You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter

Mittwoch, 3. Juli 2019

MeMadeMittoch am 3. Juli - Sommerspezial

Welches Motto passt zu eurem Sommer denn am Besten?

- Ich packe meinen Koffer -
- Meine neue Urlaubsgarderobe -
- Selbstgenähtes für Berge/Meer/Baggersee -
- Mein liebstes Balkonienoutfit -

Ich bin Elke vom Blog elkeundmatthias.de und darf euch heute zum Sommerspezial  herzlich willkommen heißen.



Ich zeige euch heute einen Teil meiner neuen Urlaubsgarderobe. Im Mai ging es für uns auf die Kykladeninseln Naxos und Paros. Dafür war noch dringender Bedarf an luftigen Sommerkleidern. Eines davon möchte ich euch heute mit Bildern aus Paros zeigen.



Welche Farbe passt zu einem Griechenland-Urlau besser als blau und weiß?
Das dachte ich mir auch, als ich den gestreiften Hemdenstoff mit hohem Baumwoll-Anteil in einem örtlichen Stoffladen gefunden habe.


Beim Schnitt handelt es sich um 'Charlie Caftan' von Closet Case Patterns. 
Inspiriert zu dem Schnitt hat mich die liebe Wolleliese - die dem Schnitt im letzten Sommer bereits verfallen war. Auch ich bin nicht sicher ob es mein einziges bleibt.


Da es beim Nähen vor dem Urlaub schnell gehen musste, habe ich bei dem Paneel im Vorderteil etwas "getrickst". Eigentlich wird das sauber verstürzt, damit von außen keine Naht sichtbar ist.



Ich habe hingegen den unteren Teil auf die selbe Breite gerafft wie das Oberteil (eigentlich ist es ja nur ein Schnittteil), mit einem Breiten Zickzack-Stich verbunden und dann das Paneel von außen knapp-kantig aufgesteppt. Das "innere" Paneel habe ich dann aber hübsch von Hand aufgenäht.



Gefällt mir! War eindeutig schneller und mit weniger Denkarbeit verbunden. 
Ein weiteres großes Plus sind die im Schnitt bereits enthaltenen recht großen Nahteingriffstaschen. Damit bleiben kaum mehr Wünsche offen.



Die Bindebänder sind im Schnitt optional, je nach gewählter Variante. Für mich war das aber Pflicht, denn ein bisschen auf Taille muss ein Kleid bei mir schon sein, sonst fremdle ich mit der Silhouette zu sehr.



Auch wenn sich diese gerade ein wenig verändert - soviel dazu ;-)




Ein weiterer gestreifter Stoff würde noch am Lager liegen, mal sehen ob es noch eine Maxiversion des Charlie Caftan in diesem Sommer gibt.

Jetzt freue ich mich aber auf Eure Beiträge und bin gespannt was Ihr diesen Sommer so tragt.

Kleine Anmerkung von uns, auch im August gibt es einen MMM!


You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter

Samstag, 29. Juni 2019

Einladung zum Sommerspezial

Herzliche  Einladung zum MeMadeMittwoch-Sommerspezial "ich packe meinen Koffer" "meine Urlaubsgarderobe", "Selbstgenähtes für Berge/Meer/Baggersee", "mein liebstes Balkonienoutfit"! 

Wir freuen uns auf Euch!

Sonntag, 16. Juni 2019

Finale der Herzen

Hallo und herzlich willkommen zum Finale der Herzen,ich hoffe, dass trotz der Hitze noch einige Strickerinnen fertig geworden sind.



Kurze Rückblende, für mein Zweitprojekt habe ich mir dieses Strickmuster von Stoff und Stil ausgesucht.


Dazu Flora von Lanade und Kid Mohair Silk von Fairalpaka, mit doppeltem Faden und Nadeln Nummer 4,5 gestrickt.


Das Ergebnis ist eine Jacke die mir sehr gut gefällt aber so ganz genau wie in der Anleitung vorgesehen ist sie nicht geworden. Das liegt allerdings nicht an der Anleitung, die ist gut und übersichtlich, so wie ich es mag. Ich habe es einfach nicht geschafft mich an die Anleitung
zu halten. So ganz generell habe ich mit dem verstehenden Lesen keine Probleme, nur die Strickanleitungen haben es schwer mit mir, weil ich schon so lange ohne Anleitung stricke.


Die Blende der Jacke wird zum Beispiel gleich mit angestrickt, was ich wohl überlesen habe und
so hat meine Jacke eine nachträglich angestrickte Blende und auch die Ärmel sind weiter als die Anleitung vorsieht.


Da meine Tochter gern wild drauf los knipst, hier noch ein Bild, auf dem der angeschnittene Kragen zu erkennen ist.

Jetzt bin ich gespannt, wer sich bei der Hitze für ein Foto auch noch eine warme Jacke übergezogen hat. Ich habe ordentlich geschwitzt für die Fotos.

Der nächste MMM ist am 03. Juli.

Einen schönen Sonntag für euch.
Sylvia
You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter

Mittwoch, 5. Juni 2019

MeMadeMittwoch am 5.Juni

Herzlich willkommen zum Me Made Mittwoch im Juni.
Ich bin Elke vom Blog grueneblume und darf heute eure Gastgeberin sein.




Um zu einem Familienfest im Mai ein fertiges Dirndl (eigentlich zwei, denn das Tochterkind hat auch eines bekommen) zu haben, habe ich schon zum Jahreswechsel begonnen Pläne zu schmieden. Schon lange war im Hinterkopf, dass die Leinen-Dirndl von "Der Ochse" so wären wie ich mir mein Dirndl vorstelle, schlicht, ohne Tüddelkram.





Grundlage sollte Burda Dirndl 09/2011 #117 sein. Ausgewählt habe ich diesen Schnitt weil ich ein geschlossenes Mieder mit seitlichem Reißverschluss nähen wollte. 
Da die örtlichen Stoffgeschäfte im Winter so gar keine Auswahl an geeigneten Stoffen hatten gab es einen schönen Ausflug nach Rosenheim und einen noch schöneren Abstecher in einen sehr kleinen Ort (Berg bei Griesstätt) mit einem wunderschönen Hofladl. Alle Arten von (Trachten-)Stoffen, einer schöner als der andere und eine fantastische Beratung. Für mich habe ich graues Leinenmischgewebe und grünen Schürzenstoff erstanden.

Natürlich habe ich mit einem Probeoberteil begonnen, ernüchternd. Die Träger viel zu weit außenliegend, der Rücken tief und rund ausgeschnitten. Weitere Probeteile und ein schönes Nähwochenende folgten und Anfang Mai kam näher und ich hatte tatsächlich ein Dirndl wie ich es mir vorgestellt habe. 





Ziemlich schwer tat ich mit bei der Entscheidung wie eng so ein Mieder sein muß, klar, anliegend, in vielen Einzelschritten änderte ich trotz Probeoberteil doch noch hin und her, auch im Rücken wo ich den Ausschnitt zu einem hohen V-Ausschnitt umgeändert habe. 




Weder Rock noch Schürze wollte ich einreihen, sondern legte beides in Falten. Den Rock nach einer Berechnung von Isargau, Bayrischer Heimat- und Volkstrachtenverein und die Schürze so wie im Stoffladen besprochen, schmal gefaltet in eine Richtung und 5mal abgesteppt.



Leider war es zur Feier so kalt, dass ich fast den gesamten Tag eine Strickjacke anhatte.




Jetzt aber genug von mir, noch schnell ein paar Hinweise und dann kommt euer Auftritt.

16. Juni: Finale der Herzen des Sommerjäckchen-Knit-Alongs

3. Juli: MeMadeMittwoch-Sommer-Spezial "Ich packe meinen Koffer" oder auch "Ich freue mich auf den Sommer zu Hause" oder auch " Meine perfekte Urlaubskombigarderobe". 
Und auch im August wird es einen MMM geben, wir machen keine Sommerpause.


Nachtrag: Die Technik hat uns dieses Mal einen Streich gespielt und die komplette Linkparty vom vergangenen Mittwoch gelöscht.

Daher haben wir uns entschieden, eine neue aufzulegen und als kleines Bonbon bis kommenden Mittwoch zu öffnen. 

Also, bitte noch einmal verlinken! 


Entschuldigung für Eure Mehrarbeit und weiterhin frohes Schaffen.



You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter

Sonntag, 26. Mai 2019

SJKA 2019 ... Das Finale


Hey, liebe Strickmädels,
heute ist Sonntag, der 26.5.2019 ... und ein ganz besonderer Tag.
Und zwar der Tag zum finalen Treffen und Bestaunen unserer diesjährigen
gemeinsam gestrickten Sommerjäckchen.

Im Moment spielte uns ja das Wetter ein bisschen in die Karten.
Zum einen bei der Umsetzung des Jäckchens,
schließlich konnte man oft stundenlang in Ruhe auf der Couch an ihm rumstricken
ohne schlechtes Gewissen und quälende Gedanken
an nötige Gartenarbeit oder ausgedehnte Frühlingsspaziergänge
... bei Regenfällen und Hundekälte hat man darauf keine Lust.

Zum anderen ein Glück für alle die,
die schon vorzeitig mit ihrem Jäckchen fertig geworden sind
... so konnten sie schonmal fleißig von euch getragen werden.

Meine Jäckchen sind auch schon eine Weile fertig.

Da war das grüne im Körbchen vor sich hinschlummernde einärmelige Ding,
welches ich vor Neubeginn des eigentlichen Sommerjäckchens beenden wollte.
"Audrey in Unst"  in  Drops Alpaca Farbe Dunkelolive
Es ist ein leichtes aber wirklich gut wärmendes Jäckchen.
An die Überlegungen bei der Entstehung und die Änderungen
kann ich mich leider nicht mehr erinnern, ist schon zu lange her.
Nun bin ich bin aber froh, dass es jetzt endlich fertig ist.

Im folgenden hab ich ein bisschen Modenschau gespielt
und zeige euch wie sich die neuen Jäckchen in meine Garderobe einfügen.


                   ... einmal mit dunkelblauer Chino-Hose      ... einmal mit Trachtenrock ONION 3033

Und nun das eigentliche Sommerjäckchen
Es ist "Dexter Cardigan" von Isabel Kraemer
Gestrickt hab ich ihn aus wunderbar weicher Alpaca in Natur von "Fairalpaka"
Die Wolle habe ich bestellt in DK Stärke auf der 500g Kone.
Das ist sehr praktisch, da kann man entweder gleich von der Kone stricken,
oder größere Bobbel als 50g abwickeln,
das spart Fädenvernähen ... clever, nicht wahr ;0)
Ich habe ohne Änderungen in Gr. M2 gestrickt.

 

Mein ursprünglicher Gedanke war es folgendermaßen zu tragen
... zum Sommerkleid frühmorgens in der Frische
... oder in der Abendkühle.

 

.... zum hellblau gestreiften Charli Caftan          ... zum blau geblümten Vintage Shirt Dress

Hier nocheinmal die süße Passe von Nahem.
Ganz besonders gefällt mir der Halsabschluss.
Es sieht aus wie ein I-Cord, ist es aber nicht, sondern
nach Maschenaufnahme nur rechte und linke Reihen und das Abketten.
Die perfekt passenden Knöpfle hab ich aus unserem hiesigen Stoffgeschäft.


Ich bin mit meinen beiden Jäckchen sehr zufrieden
und freu mich schon dolle auf viele gemeinsame Tragestunden ;0)

Und weil noch Zeit bis zum Finale der Herzen am 16.06.2019 ist,
habe ich mich von Carola Nähkatze inspirieren lassen
... und ein hellgraues Ankersommershirt in kühlendem Garn
Drops Belle, ein Baumwolle-Viskose-Leinen Gemisch angeschlagen.

Und nun seid ihr dran ... ich bin schon sehr gespannt ...
Trommelwirbel und Applaus für eure gestrickten Schönheiten:


You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter

Sonntag, 5. Mai 2019

SJKA zweiter Zwischenstand

Einen wunderschönen Sonntag euch allen. Ich bin Sylvia und blogge unter Frauenoberbekleidung und ich begrüße euch heute zum zweiten Zwischenstand der Sommerjackenstrickerei.
Das Wetter verlangt zwar aktuell warme und vor allem wasserdichte Kleidung aber bis zum Finale ist ja noch Zeit.

Thema heute:

Fertig, das erste Jäckchen ist vollendet, aber ich habe da noch mehr Ideen und Wünsche.
Oh je, es sind noch so viele Reihen zu stricken, es holpert gerade.

Ich habe zu beiden Themen etwas zu bieten. Der Pullover ist fertig und wartet auf seinen Einsatz zum Finale, da gibt es heute kein Foto.

Zum letzten Termin hatte ich ja bei mir im Blog gefragt, wie eure Erfahrungen mit gestrickten Sommersachen sind. Vielen Dank für die Antworten, sie haben mich motiviert es einmal auszuprobieren.


Schon im Letzten Jahr habe ich mir ein Garn von Linea Pura gekauft, eine Mischung aus Viskose und Leinen in einem sehr schönen Rot. Sehr motiviert habe ich ein Sommertop begonnen und war dann sehr schnell, sehr frustriert.


Das Maschenbild ist gruselig. Ich habe verschiedenen Nadeln und Stärken probiert aber es wurde nicht schöner. Das Projekt liegt jetzt auf Eis, weil ich mir ganz sicher bin, das ziehe ich so auf gar keine Fall an.


Wolle und Ideen habe ich aber zum Glück genug und so habe ich mir überlegt, dass so ein schicker Überwurf in Form einer lockeren Jacke im Sommer ja auch gut zu gebrauchen ist. Ich orientiere mich an dieser Anleitung, ganz genaues Nachstricken kann ich nicht versprechen.


Ich stricke mit je einem Faden der oben im Bild zu sehenden Garne und mit Nadelstärke fünf.
Es ist nach dem Leinengarn die pure Freude und es geht gut voran.


Ich stricke die Vorderteile und das Rückenteil am Stück und bin aktuell bei 38 Zentimetern, es läuft also, ob ich es allerdings bis zum Finale noch schaffe, kann ich nicht abschätzen.

Nun seid ihr an der Reihe und ich bin gespannt, wer schon das zweite Strickstück auf den Nadeln hat.



You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter