Mittwoch, 6. November 2019

MeMadeMittwoch am 6.November

Herzlich willkommen zum MeMadeMittwoch im November.
Ich bin Elke vom Blog grueneblume und freue mich sehr heute mit Urlaubsbildern eure Gastgeberin sein zu dürfen. 
Letzte Woche waren wir ein paar Tage in Belgien und hatten glücklicherweise viel Sonne.






Mit im Reisegepäck war meine neue Calyer Pants aus einem leichtem Wollmischgewebe das ich beim Werksverkauf von Zuleeg erstanden hatte.
Der Schnitt ist von Frenchnavy und hat mich total überzeugt. Die Seitennaht ist nach vorne versetzt, es gibt eine tolle Hosentaschenkonstruktion, die Bundfalten (es gibt auch eine Version ohne) sorgen für einen lässigen Fall und der teilweise Gummizug (die Front ist flach) lassen genug Raum für viele Pommes, Waffeln und Schokolade ;-)






Dazu trage ich ein Fielder Shirt aus dem kuschelweichen Jacquard Cotton von Merchant&Mills (ebenso das Bündchen). Auf das Bündchen am Saum habe ich verzichtet und wollte eigentlich ein breites Gummiband einziehen, war mir dann nach der Anprobe aber nicht sicher ob mir das zuviel Gebausch am Bauch wird mit dem gequilteten Stoff. Der Tunnel dafür ist aber vorhanden, kann evtl. noch nachträglich eingezogen werden oder es bleibt wie es jetzt ist, oder aber ich kürze das Shirt noch um ein Quadrat. Soviele Möglichkeiten.





Mein kürzlich fertiggestellter No Frills Sweater (Petit Knit) war auch mit im Reisegepäck und hat sich als toller Kombipartner zur Calyer Pants herausgestellt. Als im Sommer immer mehr hell gesprenkelte Sweater bei Instagram auftauchten habe ich mich doch auch mal bei handgefärbter Wolle umgeschaut. Bisher dachte ich immer das wäre mir alles viel zu bunt und viel zu unruhig, dann sah ich bei Marianthi Yarns eine dunkel gesprenkelte Wolle und vergessen war der ursprüngliche Plan. 





Charcoal heißt die Farbe und ist ein Gemisch aus braun, grau mit leichten grünen und roten Sprenkeln. Dazu verstickte ich Kid Silk von Drops (nicht meine beste  Entscheidung) in Schwarz und jetzt hat der Pullover einen schönen schwarzen glänzenden  Flaum.
Ich liebe die Farbe.



Hier noch eine Ankündigung bevor es zu euren Herbstkreationen geht.

Am 24.November geht es los mit dem Weihnachtskleid Sew Along. Ina wird mit euch zusammen Zurückblicken und Pläne schmieden! 




Jetzt aber auf zu euren Beiträgen:



You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter

Mittwoch, 2. Oktober 2019

MeMadeMittwoch am 02. Oktober

Hallo und herzlich willkommen zum MMM im Oktober. Mein Name ist Sylvia und ich bin nicht witterungsgerecht gekleidet. Ich habe den September vorwiegend in Frankreich verbracht, begleitet von einem stabilen Azorenhoch und fast durchgängig in Sommerkleidung. Das schöne Wetter habe ich mir erhofft und voller Vorfreude noch Ende August zwei Sommerkleider genäht. Die möchte ich euch heute zeigen.




Kleid Nummer eins, ärmellos mit einer leichten A-Linie aus Baumwollstoff mit etwas Elastan.
Der Schnitt stammt aus einem dieser japanischen Schnittmusterbücher, die mal eine Zeit lang ganz angesagt waren. Da ich mir das Buch geborgt habe und meine Schnittmuster schon immer nur sehr spärlich beschrifte, bleibt die Herkunft des Schnittes im Dunkel.


Hier noch mal aus der Nähe das für mich gewagte Muster, ein Leoprint. Eigentlich nicht ganz mein Beuteschema oder jetzt vielleicht doch.


Ein wirklich tolles Muster für Reisekleider, welches viel mitmacht und kleine Flecken einfach ins Muster integriert.


Kleid Nummer zwei ist Zaria aus der LMV  vom letzten Jahr. Das Kleid habe ich schon mehrfach genäht und es gibt auch reichlich Modelle davon im Netz. Die Ärmel habe ich weg gelassen und den Gürtel nicht in den Seitennähten befestigt, genäht in Größe 38 ohne Änderungen. 
Bei beiden Kleidern habe ich die Armausschnitte und den Halsausschnitt  mit Schrägband versäubert.


Der Stoff des Kleides ist eine Baumwollmischung aus der Restekiste, Dunkelblau mit kleinen Punkten. 
Nun müssen die beiden Kleider und die anderen Sommersachen erst einmal im Schrank bleiben. So ganz bin ich noch nicht im Herbstmodus angekommen, obwohl die Temperaturen, vor allem am Morgen, eine eindeutige Sprache sprechen.
Ich lasse mich also heute ganz und gar von euch inspirieren, um meine Herbstnähpläne zu entwickeln, es wird Zeit.



You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter

Freitag, 27. September 2019

Mittwoch, 4. September 2019

MeMadeMittwoch am 4. September 2019

Hallo, ich bin Ina vom Blog Fitzladen. Auch wenn am Sonntag meteorologisch der Herbst begonnen hat, komme ich zur MeMadeMittwoch-Link-Party noch im Sommerkleid. 
Es ist das letzte für dieses Jahr und war ein Anlasskleid. Damit habe ich mich bei der Sommerhochzeit von Freunden sehr wohl und gut gekleidet gefühlt. Das Fest fand übrigens auf einem ehemaligen Güterbahhof statt
Der auffällige Blumenstoff war ein Geschenk meiner großen Tochter - ein Mitbringsel aus Madrid.
Puh, dachte ich anfangs - was mach ich mit diesen riesigen Blüten? Ein komplettes Kleid - das wäre nicht ich gewesen. Aber in den Tiefen meines Stoffschrankes fand sich ein perfekter Partner: ein Modal mit leicht samtigem Griff. Haptik und Farbe müssen es wohl gewesen sein, warum ich vor Jahren diesen Rest (70cm) kaufte.
Beim Schnitt habe ich mich für Burda-Modell 102B aus Heft 5/2019 entschieden.
Genäht habe ich Größe 40, das Oberteil um 2 Zentimeter verlängert und den Halsausschnitt auf Schulterhöhe etwas verschmälert. Burda ist da ja immer etwas großzügig. Den Rückenausschnitt habe ich zugespitzt und etwas tiefere gelegt, weil mein Reißverschluss nicht lang genug war. Burda sieht einen relativ schmalen Rock mit Abnähern vor. Ich habe stattdessen die kompletten 2 Meter blumige Baumwolle in große Kellerfalten gelegt. Die schrägen Eingriff-Taschen sind wieder nach der Burdaanleitung gearbeitet. Bei Oberteil habe ich noch gelbe Baumwollpaspeln hinzugefügt. Sehr glücklich war ich, dass schon beim ersten Einnähe des Reißverschlusses, die Paspeln und der Rockansatz ziemlich genau aufeinandertrafen:
Und nun gebe ich die Strecke frei für Eure Kreationen. Mal sehen, ob Ihr noch im Sommermodus seid oder ob die herbstlichen Nähprojekte überwiegen.


You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter

Sonntag, 1. September 2019

Erinnerung

Vermutlich wisst ihr es sowieso, trotzdem noch die Erinnerung.
Es ist wieder MeMadeMittwoch am kommenden Mittwoch. Wir freuen uns auf euch!



Mittwoch, 7. August 2019

MeMadeMittwoch am 7. August 2019

Herzlich willkommen beim sommerlichen MeMadeMittwoch, den ich - Naehkatze - heute für Euch moderiere. Die Temperaturen hier in Berlin sind mit Unterbrechung durch einige Gewitter immer noch sommerlich, auch wenn die offiziellen Schulferien längst vorbei sind.


Das Kleid, das ich euch heute zeige, ist das Myosotis-Dress von Deer and Doe, das bereits im letzten Jahr herauskam. Ehrlich gesagt, hat mich der Schnitt zunächst nicht angesprochen, weil ich mich ein bisschen zu alt für so ein rüschiges Kleid fühlte. Seitdem haben mich allerdings so viele schöne Modelle des Kleides angelacht, dass ich vor zwei Wochen schwach geworden bin und mir ebenfalls eines genäht habe.


Der Schnitt ist einfach zu nähen, die Anleitung vollständig und die Größe passt. Es gab keine Überraschungen. Ich habe die französische Größe 38 genäht und würde beim nächsten Mal eine Größe heruntergehen. So ist es sehr weit und luftig, sodass es sehr angenehm zu tragen ist. Das längere Rockteil habe ich um ca. 5 cm verlängert, damit es bürotauglicher ist. Ich könnte mir mittlerweile aber auch die kurze Version an mir vorstellen.


Mehr gibt es zu dem Schnitt eigentlich nicht zu sagen. Er gefällt mir, ist leicht zu nähen und schreit nach Wiederholung.


Und jetzt verweise ich auf das Linktool und freue mich auf ganz viele Nähbegeisterte.

Für alle, die neu hier sind oder länger nicht mehr dabei waren, empfehle ich die Lektüre der beiden Punkte: 


Wie funktioniert der MMM?
und 
Warum wurde mein Beitrag gelöscht? 

Und jetzt sage ich: "Vorhang auf!"


You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter

Mittwoch, 3. Juli 2019

MeMadeMittoch am 3. Juli - Sommerspezial

Welches Motto passt zu eurem Sommer denn am Besten?

- Ich packe meinen Koffer -
- Meine neue Urlaubsgarderobe -
- Selbstgenähtes für Berge/Meer/Baggersee -
- Mein liebstes Balkonienoutfit -

Ich bin Elke vom Blog elkeundmatthias.de und darf euch heute zum Sommerspezial  herzlich willkommen heißen.



Ich zeige euch heute einen Teil meiner neuen Urlaubsgarderobe. Im Mai ging es für uns auf die Kykladeninseln Naxos und Paros. Dafür war noch dringender Bedarf an luftigen Sommerkleidern. Eines davon möchte ich euch heute mit Bildern aus Paros zeigen.



Welche Farbe passt zu einem Griechenland-Urlau besser als blau und weiß?
Das dachte ich mir auch, als ich den gestreiften Hemdenstoff mit hohem Baumwoll-Anteil in einem örtlichen Stoffladen gefunden habe.


Beim Schnitt handelt es sich um 'Charlie Caftan' von Closet Case Patterns. 
Inspiriert zu dem Schnitt hat mich die liebe Wolleliese - die dem Schnitt im letzten Sommer bereits verfallen war. Auch ich bin nicht sicher ob es mein einziges bleibt.


Da es beim Nähen vor dem Urlaub schnell gehen musste, habe ich bei dem Paneel im Vorderteil etwas "getrickst". Eigentlich wird das sauber verstürzt, damit von außen keine Naht sichtbar ist.



Ich habe hingegen den unteren Teil auf die selbe Breite gerafft wie das Oberteil (eigentlich ist es ja nur ein Schnittteil), mit einem Breiten Zickzack-Stich verbunden und dann das Paneel von außen knapp-kantig aufgesteppt. Das "innere" Paneel habe ich dann aber hübsch von Hand aufgenäht.



Gefällt mir! War eindeutig schneller und mit weniger Denkarbeit verbunden. 
Ein weiteres großes Plus sind die im Schnitt bereits enthaltenen recht großen Nahteingriffstaschen. Damit bleiben kaum mehr Wünsche offen.



Die Bindebänder sind im Schnitt optional, je nach gewählter Variante. Für mich war das aber Pflicht, denn ein bisschen auf Taille muss ein Kleid bei mir schon sein, sonst fremdle ich mit der Silhouette zu sehr.



Auch wenn sich diese gerade ein wenig verändert - soviel dazu ;-)




Ein weiterer gestreifter Stoff würde noch am Lager liegen, mal sehen ob es noch eine Maxiversion des Charlie Caftan in diesem Sommer gibt.

Jetzt freue ich mich aber auf Eure Beiträge und bin gespannt was Ihr diesen Sommer so tragt.

Kleine Anmerkung von uns, auch im August gibt es einen MMM!


You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter

Samstag, 29. Juni 2019

Einladung zum Sommerspezial

Herzliche  Einladung zum MeMadeMittwoch-Sommerspezial "ich packe meinen Koffer" "meine Urlaubsgarderobe", "Selbstgenähtes für Berge/Meer/Baggersee", "mein liebstes Balkonienoutfit"! 

Wir freuen uns auf Euch!

Sonntag, 16. Juni 2019

Finale der Herzen

Hallo und herzlich willkommen zum Finale der Herzen,ich hoffe, dass trotz der Hitze noch einige Strickerinnen fertig geworden sind.



Kurze Rückblende, für mein Zweitprojekt habe ich mir dieses Strickmuster von Stoff und Stil ausgesucht.


Dazu Flora von Lanade und Kid Mohair Silk von Fairalpaka, mit doppeltem Faden und Nadeln Nummer 4,5 gestrickt.


Das Ergebnis ist eine Jacke die mir sehr gut gefällt aber so ganz genau wie in der Anleitung vorgesehen ist sie nicht geworden. Das liegt allerdings nicht an der Anleitung, die ist gut und übersichtlich, so wie ich es mag. Ich habe es einfach nicht geschafft mich an die Anleitung
zu halten. So ganz generell habe ich mit dem verstehenden Lesen keine Probleme, nur die Strickanleitungen haben es schwer mit mir, weil ich schon so lange ohne Anleitung stricke.


Die Blende der Jacke wird zum Beispiel gleich mit angestrickt, was ich wohl überlesen habe und
so hat meine Jacke eine nachträglich angestrickte Blende und auch die Ärmel sind weiter als die Anleitung vorsieht.


Da meine Tochter gern wild drauf los knipst, hier noch ein Bild, auf dem der angeschnittene Kragen zu erkennen ist.

Jetzt bin ich gespannt, wer sich bei der Hitze für ein Foto auch noch eine warme Jacke übergezogen hat. Ich habe ordentlich geschwitzt für die Fotos.

Der nächste MMM ist am 03. Juli.

Einen schönen Sonntag für euch.
Sylvia
You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter

Mittwoch, 5. Juni 2019

MeMadeMittwoch am 5.Juni

Herzlich willkommen zum Me Made Mittwoch im Juni.
Ich bin Elke vom Blog grueneblume und darf heute eure Gastgeberin sein.




Um zu einem Familienfest im Mai ein fertiges Dirndl (eigentlich zwei, denn das Tochterkind hat auch eines bekommen) zu haben, habe ich schon zum Jahreswechsel begonnen Pläne zu schmieden. Schon lange war im Hinterkopf, dass die Leinen-Dirndl von "Der Ochse" so wären wie ich mir mein Dirndl vorstelle, schlicht, ohne Tüddelkram.





Grundlage sollte Burda Dirndl 09/2011 #117 sein. Ausgewählt habe ich diesen Schnitt weil ich ein geschlossenes Mieder mit seitlichem Reißverschluss nähen wollte. 
Da die örtlichen Stoffgeschäfte im Winter so gar keine Auswahl an geeigneten Stoffen hatten gab es einen schönen Ausflug nach Rosenheim und einen noch schöneren Abstecher in einen sehr kleinen Ort (Berg bei Griesstätt) mit einem wunderschönen Hofladl. Alle Arten von (Trachten-)Stoffen, einer schöner als der andere und eine fantastische Beratung. Für mich habe ich graues Leinenmischgewebe und grünen Schürzenstoff erstanden.

Natürlich habe ich mit einem Probeoberteil begonnen, ernüchternd. Die Träger viel zu weit außenliegend, der Rücken tief und rund ausgeschnitten. Weitere Probeteile und ein schönes Nähwochenende folgten und Anfang Mai kam näher und ich hatte tatsächlich ein Dirndl wie ich es mir vorgestellt habe. 





Ziemlich schwer tat ich mit bei der Entscheidung wie eng so ein Mieder sein muß, klar, anliegend, in vielen Einzelschritten änderte ich trotz Probeoberteil doch noch hin und her, auch im Rücken wo ich den Ausschnitt zu einem hohen V-Ausschnitt umgeändert habe. 




Weder Rock noch Schürze wollte ich einreihen, sondern legte beides in Falten. Den Rock nach einer Berechnung von Isargau, Bayrischer Heimat- und Volkstrachtenverein und die Schürze so wie im Stoffladen besprochen, schmal gefaltet in eine Richtung und 5mal abgesteppt.



Leider war es zur Feier so kalt, dass ich fast den gesamten Tag eine Strickjacke anhatte.




Jetzt aber genug von mir, noch schnell ein paar Hinweise und dann kommt euer Auftritt.

16. Juni: Finale der Herzen des Sommerjäckchen-Knit-Alongs

3. Juli: MeMadeMittwoch-Sommer-Spezial "Ich packe meinen Koffer" oder auch "Ich freue mich auf den Sommer zu Hause" oder auch " Meine perfekte Urlaubskombigarderobe". 
Und auch im August wird es einen MMM geben, wir machen keine Sommerpause.


Nachtrag: Die Technik hat uns dieses Mal einen Streich gespielt und die komplette Linkparty vom vergangenen Mittwoch gelöscht.

Daher haben wir uns entschieden, eine neue aufzulegen und als kleines Bonbon bis kommenden Mittwoch zu öffnen. 

Also, bitte noch einmal verlinken! 


Entschuldigung für Eure Mehrarbeit und weiterhin frohes Schaffen.



You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter