Sonntag, 16. Februar 2020

Frühlingsjäckchen Knit Along 2020 - Ideen, Inspiration, Pläne

Hallo und herzlich Willkommen zum ersten Treffen des Frühlingsjäckchen Knit Along 2020.




Ich , Elke von grueneblume, freue mich sehr dass ihr beim heutigen Ideen- und Pläneaustausch dabei seid. Natürlich nicht nur mit Jäckchen sondern auch mit Pullovern, Shirts oder Tops, alles was ihr zum Sommeranfang fertig gestrickt oder gehäkelt in eurem Kleiderschrank benötigt (gerne strickt auch eure UFOs fertig und zeigt sie). 
Wie jetzt immer auch durch Verlinkung von Instagram (#FJKA2020 #memademittwoch).

Bevor ich euch erzähle was ich alles gerne stricken möchte hier noch der Fahrplan durch die nächsten Wochen:


23. Februar: 
Hurra, es geht richtig los!
Ich hab Wolle, ich hab einen Plan, ich habe eine nicht passende Maschenprobe, ich habe bereits erfolgreich angefangen, ich verstehe meine Anleitung nicht, mir fehlt noch Wolle, ich habe mein altes UFO ausgegraben

8.März:
1. Zwischenstand
Es läuft super, ich hab dann auch mal angefangen, ich habe mich umentschieden, ich stricke bereits das 2te UFO fertig, ich bin im Stricktief, Hilfe ich verstehe gar nichts mehr

22.März:
2.Zwischenstand
Im Strickflow, ich brauch eine Pause, es gibt endlich was zu sehen bei mir, keine Zeit ich muss stricken, schnell ein Zwischenstandsbild, wie würdet ihr entscheiden bei Knöpfen/Bündchen/Ärmellänge

5.April:
FINALE!
HURRA, noch vor Ostern fertig! ich nutze lieber noch die Ostertage um alles in Ruhe fertig zu stricken, ich bin so motiviert dass ich schon das nächste Jäckchen angefangen habe, das Jäckchen ist fertig und ich zeige gleich noch die Pläne für einen passenden Rock oder eine passende Hose

3.Mai:
Finale der Herzen
Fertig! es gibt noch mehr fertige Jäckchen/Pullover/Shirts zu sehen, ich stricke noch (weil z.B. Nadelstärke 2 :-) ) und es wird kein UFO sondern ich zeige es bald beim MMM




Nachdem ich meinen No Frills Sweater so gerne trage habe ich eigentlich den Oslo Sweater von PetiteKnit geplant. Der klassisch schöner Pullover mit besonderer Schulterpartie steht gänz oben auf meiner Wunschliste, am liebsten in Olivgrün.

Danke PetiteKnit



Ein Jäckchen das in meinem Kopf schon in meinem Kleiderschrank wohnt ist der Kukka Cardigan von rosa p., das perfekte Überziehjäcken für den Sommer hätte ich gerne in einem leuchtenden blau (bei allen Nähplänen denke ich an DAS blaue Überziehjäckchen).


Danke Rosa P.


Aus meinen Mohairresten vom Balloncardi und Sundaycardi könnte ein Sorbetcardigan von Mille Fryd werden. Rosa und Braun wären also gesetzt. Olivgrün und noch eine Farbe dazu. Bei mir ist für Streifen immer ein Plätzchen frei.

Danke Mille Fryd


Und ganz sommerliche Wünsche würde schon Puf von Le Knit erfüllen. Ein Traum in Flausch. Bei der Farbe schwanke ich etwas zwischen Stahlgrau und Hellgrau.
So richtig los lässt mich das Thema Mohair noch nicht :-)

Danke Le Knit


Dabei möchte ich dieses Jahr noch etwas Neues probieren: Colorwork.
Nicht zu kompliziert sieht mir Yanis von Isabell Kraemer aus und in kurzärmelig bis Ostern zu schaffen.

Danke Isabell Kraemer

Uff ... immer diese Entscheidungen. Hoffentlich seid ihr da besser als ich, denn ich fürchte bei euren Ideen sind auch noch einige dabei die ich auch gerne hätte. Ich bin sehr gespannt. 

Hier sind eure Pläne für das Frühlingsjäcken 2020 (das Linktool bleibt eine Woche geöffnet):




You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter

Mittwoch, 5. Februar 2020

MeMadeMittwoch #Februar mit Nähkatze

Ich grüße Euch aus dem verregneten Berlin. Ich bin Carola und blogge unter dem Namen Nähkatze. 


Eigentlich wollte ich Euch meinen neuen Trenchcoat zeigen, den ich auf der AnNäherung Bielefeld genäht habe, aber die Knopflöcher sind noch nicht fertig und so habe ich mich spontan umentschieden. 

Als Alternativmodell präsentiere ich die Darlowpants Version B von inthefolds. 


Quelle: inthefolds
Der Schnitt dieser Hose ist sehr ungewöhnlich und es hat eine Weile gedauert bis ich herausgefunden hatte, wie sie zusammengenäht wird und wo ich sie ändern muss, damit sie optimal passt. 



Meine Maße lagen zwischen zwei Größen (C und D) und in der Regel passt mir die kleinere Größe besser mit geringfügigen Anpassungen an der Hüfte. So auch hier. Ich habe an der hinteren Mittelnaht einfach jeweils 1 cm hinzugefügt und so ist sie richtig für mich.



Den Stoff habe ich wieder einmal vom Maybachufer: ein weicher schöner beigefarbener Wollgabardine, der leider ein bisschen zum leiern neigt, sodass mir die Hose in der Taille mittlerweile ein bisschen weit ist. Macht aber nichts.

Die Hose ist wirklich extravagant. Lustigerweise ist wieder einmal Instagram schuld, dass ich den Schnitt für mich entdeckt habe. Auf der Seite der Designer hat er mich überhaupt nicht angesprochen.



Ich hoffe, dass Ihr heute wieder Einiges für Euch entdecken könnt und so gebe ich die Bühne frei für weitere nähverrückte Frauen. Viel Spaß beim Stöbern.

Darüber hinaus möchte ich noch darauf hinweisen, dass wir im Februar wieder einen Frühlingsjäckchen-Sew-along starten. 

Am 16. Februar ist das erste Inspirationstreffen, das Elke für Euch organisiert.





You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter