Mittwoch, 15. März 2017

Me Made Mittwoch am 15.03.2017

Seid herzlich begrüsst beim heutigen Me Made Mittwoch.
Mein Name ist Sybille, ich blogge unter dasbürofürschönedinge, und ich bin Latzhosensüchtig.




Das vergangene Wochenende war etwas ganz besonderes. Das MMM Team hat sich in Bielefeld getroffen, denn diese *great city* liegt zur Zeit im Zentrum der Teamgemeinschaft, zwischen Berlin und der Pfalz.
Wir sechs haben einmal in Ruhe Pläne geschmiedet, wie es mit dem Me Made Mittwoch weitergehen soll. Das Ergebnis sind einige tolle neue Ideen, darüber werden wir euch bald genauer informieren.
Natürlich ist auch genäht worden, wenn zwischen Essen und Quatschen etwas Zeit dafür war.




Na klar, ich habe wieder einmal eine Latzhose nach Pauline Alice genäht, die Turia Dungarees.
Eine aktuelle Latzhosenzählung ergab:acht! Das ist eine runde Sache und sollte erst einmal reichen, könnte frau meinen. Wir sind jedoch am Samstag gemeinsam zum sogenannten Stoffschrottplatz in Wolbeck gefahren wären, wo ich ca 15 lfm potentielle Latzhose erstanden habe.

Die Hosenbeine habe ich wieder verlängert und ausgestellt, nach Vorlage der Birkin Flares.
Mein Versuch, den Latz mit einem Bundstreifen an der Hose anzubringen (statt der üblichen Kappnaht), musste wieder Rückgenäht werden; es ist erstaunlich was einige wenige cm an Latzweite und Höhe für eine andere Gesamtoptik erzeugen.




Bei Closet Case Files findet ihr Vorschläge zur Potaschengestaltung. Ich habe mich an einem Anker versucht, Sticken kann meine Bernina ja leider nicht, daher ist das Ergebnis eher so mittel geworden.

Zum gemeinsamen Spaziergang auf der Burgpromenade habe ich meinen neuen Cookie Blouson übergeworfen. Ich finde, das ist einer der schönsten Bomberjackenersatzschnitte.
Die Bündchen haben mich etwas länger beschäftigt, ich habe versucht aus schwarzer Wolle individuell welche zu Stricken, das müsst ihr NICHT nachmachen!
Dann wollte ich Farbe bekennen und habe ein schwarz-gelb geringeltes Bündchen angenäht, das war leider zu viel BvB für eine Bielefelderin. Das graue Material mit dezenten Streifen passte schließlich ganz gut zu dem braunen Stoff, noch einen weiteren Versuch hätte ich auch nicht gemacht.
Die Wolle von Anette Görtz ist versehentlich in der Waschmaschine gelandet, das Ergebnis ist der weichste und schönste Stoff in leichter Persianeroptik, perfekt angefilzt. Den Kragen und die Taschen habe ich diesmal weggelassen, dafür die Bündchen deutlich verlängert.
Ich glaube, im Schnittmuster ist kein Futter vorgesehen, finde das aber sehr wichtig für den Tragekomfort.




Sehr zufrieden macht mich meine Hose, denn sie wird mich an das wunderbare Wochenende erinnern.
Jetzt Bühne frei für eure Werke, ich freue mich über jede Teilnehmerin, die selbstgenähtes im Alltag trägt und hier mit uns teilt.




Kommentare:

  1. Die Latzhose finde ich klasse! Ein tolles Kombistück, das man mit der richtigen Jacke ganz schnell schick umstellen kann.Ich mag besonders den Schlag der Beine. Das trage ich selbst gern. Lg Verena

    AntwortenLöschen
  2. Ich brauche unbedingt mehr Latzhosen!
    Sehr sehr schön, Dein neuestes Stück der Sammlung.
    Ich bin sehr gespannt auf Eure Ideen. Freu mich drauf!
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Wow, die Latzhose sieht wirklich toll aus. Ich sollte auch mal darüber nachdenken mir eine zunähen :)

    AntwortenLöschen
  4. Das ist doch eine harmlose Sucht und du hast immer was schönes anzuziehen. Das mit den Strickbündchen finde ich ja blöd, diese Idee mit selbst gestrickten Bündchen für eine Jacke schwebt nämlich auch in meinem Kopf herum.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. So eine Latzhose ist wirklich ein extrem lässiges Kleidungsstück! :) Und deine ist ganz ganz toll geworden!
    Liebe Grüße von Wiebke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sybille, herzlichen Dank für den einleitenden Absatz - der hat mich gleich am Morgen zum Lachen gebracht. Besser geht's doch gar nicht. Deine Latzhose samt Jacke mag ich sehr gern!
    Liebe Grüße, Frieda

    AntwortenLöschen
  7. Deine Latzhose ist sehr cool. Und bei acht Stück schon von einer Sucht zu sprechen...? Allerdings, wenn Du die Acht auf die Seite legst, wird daraus ein Unendlich, vielleicht sollte es einem doch zu denken geben. Ich für meinen Teil denke auf jeden Fall auch über eine Latzhose nach, wenn ich mir Deine ansehe, möglicherweise ist es ja doch ansteckend.
    Liebe Grüße, Stefanie

    AntwortenLöschen
  8. Ich hatte auch gleich an das Symbol der Unendlichkeit denken müssen ;) Deine Kombi sieht sehr lässig aus und die Jacke ist der Hammer.
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sybille,
    tolle Latzhose und super Jacke dazu. Perfekt und cool. Mir ist der Latz der Dungariees auch zu hoch, dann mach ich mir auch noch eine! Ich bis gespannt auf Eure Ideen. Liebe Grüße Susi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sybille,
    Deine Latzhose sieht super lässig aus! Gefällt mir sehr gut!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen