Mittwoch, 15. Juli 2015

MMM am 15.7.2015



Hallo, herzlich willkommen beim Me Made Mittwoch, dem wöchentlichen Treff stolzer Näherinnen, die ihre für sich selbstgemachte Kleidung am echten Menschen präsentieren. Mein Name ist .meike und ich blogge sonst auf crafteln.de.

Das Kleid, das ich euch heute zeige, machte leider überhaupt keinen Spaß beim Nähen und ist weit davon entfernt, ein Meisterstück zu sein! Aber auch solche Sachen dürfen beim Me Made Mittwoch gesagt und gezeigt werden. Nicht jedes Nähwerk ist sofort ein Treffer! Ich nenne es einfach "Probekleid", werde es tragen und das nächste, nach dem gleichen Schnittmuster einfach noch etwas besser machen!

Ich wollte unbedingt ein luftiges Kleid, aus weicher Viskose. Das ist zwar eine hübsche Idee, aber nicht leicht, umzusetzen. Viskose ist eine künstliche erzeugte Faser, aus natürlichem Material - wenn ich das richtig verstanden habe, aus Baumrinde. Stoffe, die aus Viskose sind oder Viskose enthalten, fließen schön, fühlen sich schön an und umschmeicheln den Körper (so, dass jedes Röllchen sichtbar ist, wenn es zu eng wird). Allerdings können sie auch sehr flutschig sein, bzw sich fürchterlich verziehen, wenn frau sie nur schräg anschaut. Und so war es dann auch.



Obwohl ich jetzt schon ein paar Jahre nähe, empfand ich den Zuschnitt und das Nähen gewebter Viskose durchaus als Herausforderung. Als ich die vier Schnitteile für das Taillenband zugeschnitten hatte, hatten sie sich so verzogen, dass sich auch die Paare, die identisch sein sollten, komplett Freestyle waren. Nun ja. Am Herstellen des Schrägbandes aus dem grünen Viskosestoff bin ich schlichtweg gescheitert. Deswegen nähte ich das buntkarierte Baumwallschrägband an, was zwar ganz gut aussieht, aber sich nur mittelgut anfühlt, weil das Schrägband härter ist, als der grüne Stoff. Das Schrägband hatte ich ganz am Anfang meiner Nähkarriere gekauft und ich war froh, dass ich endlich eine Verwendungsmöglichkeit dafür gefunden hatte. Ihr kennt sicherlich das Problem der gut gefüllten Lager...





Dafür, dass ich das Kleid zwischendurch wegwerfen wollte, ist es noch ganz gut geworden. Irgendwann habe ich es einfach nur noch schnell zusammen genäht, damit das elendliche Geflusel auf hört, denn diese gewebte Viskose löste sich quasi beim Zusehen auf, so lange sie nicht versäubert war. Aus großer Nähunlust, habe ich das Taillenband auch nicht wie in der Anleitung vorgesehen ohne sichtbare innere Nähte eingenäht, aber die Nähte innen stören mich nicht. (--> Innenansicht)





Mein Kleid sitzt ok, fange ich aber an, die Arme zu heben, dann sollte ich daran denken, hinten mal zu zuppeln, denn sonst sieht es so aus. Nun ja.




Aber von vorne finde ich es ganz gelungen, auch wenn es definitiv nicht mein schönstes oder vorteilhaftestes Kleid ist, fühlt es sich doch sensationell schön an. Ich freue mich schon darauf, wenn es wieder richtig heiß wird, denn ich glaube, dann ist das Kleid ideal, weil weich, luftig und an den richtigen Stellen genügend Stoff, aber eben auch nicht zu viel.


Das Schnittmuster Dahlia finde ich nett. Besonders klasse finde ich, dass es dieses Schnittmuster in den Größen 0 - 26 gibt! Es ist schnell genäht und was mir besonders gefällt ist, dass es möglich ist, den Ausschnitt am fast fertigen Kleid so einzukräuseln, dass der Ausschnitt genau die richtige Größe hat. Ich kräuselte zusätzlich das Rückenteil am Halsausschnitt, um dort Weite herauszunehmen. Die Ärmel nahm ich von der ersten Version und kürzte sie, doch das Rockteil nahm ich von der zweiten Schnittmustervariante. Sollte ich ein weiteres Kleid nach dem Schnittmuster nähen, dann verlängere ich das Vorderteil, nehme Weite am Rücken weg und sorge irgendwie dafür, dass das Taillenband so ist, wie es sein soll.




Jetzt seid ihr dran. Werde ich noch mehr Kleidungsstücke aus divenhafter, aber luftigschmeichelnder Viskose entdecken auf dem illustren Laufsteg der selbstgenähten Kleidungsstücke? Ich bin gespannt!



Kommentare:

  1. So was das ist ja ein Ärger, ich kann mir das lebhaft vorstellen wie das beim schneide und nähen so war.... Aber dafür ist es toll geworden. Frage mich ob bei sollchen Stoffen Sprühstärke helfen könnte....
    lG Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Kaum zu glaube, dass Viscose so zickig sein kann. Ich hatte bis jetzt noch keine solche Schwierigkeiten un dich verarbeite Viscose sehr, sehr gerne (bzw. meist Viscose-Mischungen).
    Dafür, dass Du und der Schnitt keine Freundinnen werdet, steht Dir das Kleid aber gut. Besonders die Farbe finde ich sehr schön, aber auch den Fall.
    Liebe Grüße,
    Stef

    http://seaofteal.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Bingo! Ich habe gestern zum ersten mal Viskose vernäht ( meine Tochter hatte sie sich für ein Kleid ausgesucht...) und bin total genervt gewesen! Ich kann dich sehr gut verstehen und es tut sehr gut, dass es nicht nur mir so ging.
    Liebe Grüße vom Deich und auf ein neues
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Stoffe, die sich während des Nähens auflösen, kenne und fürchte ich auch...äusserst unangenehm...
    dafür gibt es im Sommer aber kaum etwas Angenehmeres als Viskose!
    Wunderschöne Farbe, Deine Dahlia, steht Dir ausgezeichnet.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Ich erlebe auch gerade so ein Nähdrama (das ich nächste Woche hier vorstellen werde), und kann dir deinen Frust sehr gut nachfühlen. Umso besser, dass das Ganze doch noch einen guten Ausgang hatte (vermutlich anders als bei mir), denn Kleid und Farbe stehen dir sehr gut!
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles Gute für den glücklichen Ausgang deines Nähdramas!

      Löschen
  6. Zickiger Stoff, aber ich finde du hast ihn super gebändigt!
    Viel Spaß beim Tragen und noch viel sommerliches, hanseatisches Wetter wünsch ich dir!

    AntwortenLöschen
  7. Meike, das hast Du toll geschrieben, genäht und fotografiert! Ein Beitrag, in dem sich viele von uns wieder erkennen, glaube ich ...
    Liebe Grüße, Carla.

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe schon öfter gelesen, dass Dahlia an sich ein etwas "problematischer" Schnitt ist und sich manche mit der Passform schwertun. Da ich das Kleid von der Art her sehr schön finde, kann ich mich bei deinem insgesamt doch gut gelungenen Modell vielleicht doch nochmal dazu aufraffen, mir auch eine Dahlia zu nähen. Allerdings dann nicht aus Viskose - die Nerven hätte ich nicht. Kompliment fürs Durchhalten und Glückwunsch zum schönen Kleid für heiße Tage!

    LG
    Poldi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt, Dahlia soll problematisch sein? Da ist doch nicht viel Passform dran, außer, dass die Taille passen muß. Versuche das mal. Ich finde den Schnitt gar nicht so übel.

      Löschen
  9. Sehr schick! Das Drama sieht man dem Kleid von Weiten kaum an. Ton und Schnitt stehen dir sehr gut. Viele Grüße, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  10. Trotz ausfransender und rutschender Viskose ist das ein sehr schönes Sommerkleid geworden und sobald die Temperaturen steigen, wirst du froh sein so ein hübsches und luftiges Kleid zu haben.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  11. Ich liebe Viskose zum Tragen und hasse es, ihn zu verarbeiten. Deinem Kleid sieht man die Mühe nicht an. Farbe und Schnitt passen sehr gut zu dir. LG Carola

    AntwortenLöschen
  12. Ich mag dein Kleid sehr gerne, die Farbe steht dir ungemein gut. :)

    Mal jetzt vom Sommer weg ganz unpassend gefragt, wird es dieses Jahr auch wieder ein Weihnachtskleid Sew Along geben? Ich habe das letztes Jahr knapp verpasst und weiß gar nicht, wann das losgeht in etwa. Vielleicht kann mir eine der mitlesenden Damen hier einen heißen Tipp geben, ab wann ich aufpassen muss. :) DANKE.

    Beste Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es wird mit großer Wahrscheinlichkeit wieder ein Weihnachtskleid geben und zu den üblichen Zeiten starten. Schau einfach mal, wann wir in den letzten Jahren begonnen haben. Heißer Tipp: vor Weihnachten :-) Du kannst aber auch im Laufe des Sew Alongs noch einsteigen, wenn du den Start verpasst haben solltest.

      Löschen
    2. Vielen Dank, Meike, ich vermute dann mal, weil Weihnachten wieder so plötzlich kommt, dass ich 2 Wochen vorher dran denke. :D ;)
      Aber gut zu wissen, dass man noch miteinsteigen kann. Das wußte ich nicht.

      Löschen
  13. Ein schönes Sommerkleid, das nach heißen Temperaturen schreit! Die Farbe ist super und steht Dir toll. Ich habe den Tip bekommen, Viskose und Seide in ein Stärkebad zu tauchen, zu trocknen und zu bügeln und dann zu verarbeiten. Hab's noch nicht ausprobiert, aber nach dem letzten Gefluche bei einem Seidenfutter, bei dem mir auf der einen Seite auf einmal ca. 3-4 cm Länge fehlten, werde ich wohl bald mal eine Versuchsreihe starten.
    Lieben Gruß, Merle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Tip habe ich auch NACH dem Fluchen bekommen und werde ich sicherlich mal ausprobieren!

      Löschen
  14. Ja genau, Hoffmanns Gardinenstärke im Verhältnis 3:1, da das Kleid eintauchen und fadengerade aufhängen.
    Da näht sich sogar Chiffon wie Baumwolle.
    Und fludrige Viscose wird willig :)
    Näh das nochmal, dir steht die Silhouette nämlich sehr gut!

    AntwortenLöschen
  15. Danke für die netten Kommentare. Das nächste Mal werde ich die Viskose vorher bretthart machen :-) Denn mit dem Thema Viskose bin ich noch nicht durch. Schön, dass ihr das grün an mir mögt, das ist eine meiner absoluten Lieblingsfarben, deswegen konnte ich dem Stoff auch nicht widerstehen.

    AntwortenLöschen
  16. Meine erste Reaktion als ich die Memademittwoch-Seite öffnete war - OOH -wie schön! Die Farbe, der Schnitt, der helle Paspel - toll, das will ich auch haben. Ich habe zugegebenermaßen zuerst nur Bilder geguckt und dann den Text gelesen. Aber gerade weil es ein schwieriges Nähprojekt war, wünsche ich dir jetzt einfach mal schöne sonnige Tage, mit einem lauen Lüftchen, das die schöne Viskose schwingen lässt...
    Viele Grüße und viel Freude am neuen Kleid!
    Friedalene

    AntwortenLöschen
  17. Also mir gefällt dein Kleid sehr gut. Die Farbe steht dir auch ausgezeichnet und es macht richtige Sommerlaune. Schade natürlich für dich, wenn der Stoff so rumgezickt hat. Dies ist mir bisher mit Viskose noch nicht so passiert. Aber die Tipps mit der Stärke hören sich ja gut an. Falls ich doch mal Probleme damit bekommen sollte, werde ich ihn umsetzen (falls es mir dann noch einfällt *g*).
    Dir wünsche ich auf jeden Fall für das nächste Mal ganz unzickige Viskose!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  18. Nachdem es trotz aller Probleme fertig geworden ist, kannst Du dieses Sommerkleid in diesem frischen Grün genießen, denn es soll ja wieder einige heiße Tage geben. Übrigens hasse ich auch diese Stoffe, die nach dem Zuschneiden so schrecklich fransen. Bei locker gewobenen ist das auch so schlimm.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  19. Dein Kleid ist wundervoll geworden! Du hast eindeutig gewonnen :)

    AntwortenLöschen
  20. Die Farbe ist der Hit für Dich! Glückwunsch zum Bezwingen der Viskose!
    liebe Grüße Dodo

    AntwortenLöschen
  21. Die Farbe ist wunderbar, die Form steht dir gut und das lange gehortete Schrägband gibt dem Kleid noch mehr Sommerfeeling. Der Ärger hat sich gelohnt - und mit dem Stärkebad wirst du die Viskose beim nächsten Mal sicher noch leichter zähmen...
    LG Almut

    AntwortenLöschen