Mittwoch, 29. Januar 2014

Me Made Mittwoch am 29. Januar 2014



Hallo und herzlich willkommen beim Me Made Mittwoch! Mein Name ist .meike und ich schreibe normalerweise auf crafteln.de. Es ist, wie es ist, ich habe nichts Neues zu zeigen. Dabei wusste ich schon Wochen vorher, dass ich heute als Gastgeberin dran bin, die Türen zu öffnen und alle SelbermacherInnen zu begrüßen, die uns und der Welt ihre selbstgemachen Outfits zeigen wollen. Ich wusste, dass ich heute dran sein würde und habe trotzdem nichts interessantes - im Sinne von Neues - zu zeigen, denn ich habe 2014 noch nichts fertig genäht oder gestrickt.




Also zeige ich euch ein altes Lieblingskleid von mir, das ich seit Neustem wieder gerne trage. Im Januar 2012 genäht, anschließend gerne getragen, hier und hier gezeigt und dann ein Jahr im Reparier-Korb verschwunden, weil ich irgendwo hängen geblieben war und eine Naht aufgerissen hatte. Merke: Mit der Nähmaschine zusammen nähen und mit der Ovi versäubern, statt einfach nur schnell den Wollstoff mit der Overlock zusammen zu tackern - das hält nicht.




Ist doch schön, alte Lieblinge neu zu entdecken. Die wieder aufgeflammte Liebe ist sicherlich durch meinen neuen schwarzen Petticoat verstärkt, der die Silhouette verbessert und untenrum schön wärmt. Und durch meine neue Gürtelliebe! Was tat ich mich 2012 noch schwer mit der Betonung der Taille! Als ich das Kleid damals beim MMM auf meinem Blog zeigte, fragte ich schüchtern in die Runde, wie ihr den Gürtel findet. Heute würde ich laut skandieren "wunderbar" und frage mich leise, wo ich den damaligen improvisierten Gürtel vor zwei Jahren hingeräumt habe.

Beim Me Made Mittwoch kommt es nicht zwangsläufig darauf an, etwas Neues zu zeigen! Es geht um selbstgemacht, um Kleidung, um Präsentation am echten Menschen. Ist es nicht eigentlich viel spannender rückblickend zu schauen, ob sich das Genähte bewährt hat und geliebt wird? Und wenn ja in welchen Situation und wie kombiniert? Ich finde ja! Und nachhaltig ist es auch, etwas Olles mal neu zu stylen, als ständig Nachschub zu produzieren. Ich finde es auch spannend, an schon vor längere Zeit genähten Kleidungsstücken meine Stil-Entwicklung und meine Näh-Qualitätsentwicklung abzulesen.

Schnitt: Schnitt nach Maß aus dem "Passt-Buch",
Stoff: rosabrauner fischgrätiger Woll-Misch-Irgendwas vom Maybachufer
Passform: recht gut den Halsausschnitt und die Ärmelausschnitte habe ich selbst gemacht und sind eher naja.
Schwierigkeitsgrad: leicht
werde ich nochmal machen: habe ich schon und werde ich auch noch mal.




Mich würde sehr interessieren, wie es euch mit euren "alten Sachen" geht. Ich weiß, bei Verlinkungsaktionen wird gerne ganz stolz das neueste Stück gezeigt, obwohl es sich im Alltag meist noch gar nicht bewährt hat. Trotzdem würde es mir gut gefallen, schon mal gezeigte Kleidungsstücke von euch wieder zusehen: neue fotografiert, vielleicht neu gestylt, mit Erfahrungsbericht, wie es euch letztlich mit dem Ding geht und ging.

Wie schauts bei euch aus? Heute in etwas Neuem oder Bewährtem?


*********************************************************************************
Am Sonntag, den 2. Februar startet der Frühlingsjäckchen-Knit-Along hier im MMM-Blog
Zum ersten Treffen werden Pläne geschmiedet, Anleitungen und Wolle in Erwägung gezogen, Inspirationsquellen vorgeschlagen und der Zeitplan bekannt gegeben. Auch wenn es draußen noch winterlich ist, wir legen schon mal los, dann kann der Frühling kommen!
*********************************************************************************

*********************************************************************************
Am Sonntag, den 2. Februar startet der Frühlingsjäckchen-Knit-Along hier im MMM-Blog
Zum ersten Treffen werden Pläne geschmiedet, Anleitungen und Wolle in Erwägung gezogen, Inspirationsquellen vorgeschlagen und der Zeitplan bekannt gegeben. Auch wenn es draußen noch winterlich ist, wir legen schon mal los, dann kann der Frühling kommen!
*********************************************************************************

Kommentare:

  1. Schaust wirklich hübsch aus. Das Kleid sitzt super! Und die kleine Verzierungsblume am Ausschnitt gefällt mir. Daumen hoch auch für deine wunderbare gute Laune heute Morgen:-). Lg Verena

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, liebe Meike,
    das erste, was mir in den Sinn kam, als ich dein Bild gesehen habe, war-wie Verena gerade auch schon gesagt hat- dass du richtig, richtig hübsch aussiehst.
    Von oben bis unten eine wunderbare Kombination. Mir gefällt es sehr gut, dass am MMM auch ältere Stücke gezeigt werden können, evtl neu kombiniert. Auch davon kann man sich inspirieren lassen.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Meike im neckischen Kleidchen! Ich zeige beim Me Made Mittwoch eigentlich fast immer "alte" Sachen. Für mich ist es ein besonderer Spaß, sie aus dem Schrank zu ziehen - zu stauen, wie lange ich sie schon besitze, sie neu zu kombinieren. Vor allen Dingen staune ich selber immer sehr, dass es mir mittlerweile mühelos gelingt, von Kopf bis Fuß, oder doch größtenteils, mit selbstgemachten Sachen durch den Tag zu gehen. Das ist helle Freude!

    liebe Grüße und hab Dank für die Mühe hier!

    herzlichst
    Ellen

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Meike, einfach mal Danke für das Zeigen deines Lächelns und deiner Kleider und Ideen. Ich finde das wirklich toll! :-)

    AntwortenLöschen
  5. Wenn ich mittwochs morgens auf den MMM-Blog gehe, und mein Blick fällt auf das erste Bild der jeweiligen "Vortänzerin", dann denke ich manchmal UPS! und manchmal WOW!

    Bei Dir heute ein eindeutiges WOW!! Das Kleid steht Dir einfach unglaublich gut, mit Gürtel und Petticoat siehst Du darin ganz toll aus.

    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Ich sehe am liebsten Lieblingsstücke, die sich bewährt haben!
    Heute wieder sehr hübsch mit Blümchen Gürtelchen und Gerät, ach ja und mit äußerst attraktiven Taschen!
    Schönen MMM,
    Kathrin
    PS: Ich nähere mich gerade meinem ersten Kleid... :-)

    AntwortenLöschen
  7. Finde ich einen super Hinweis mit der Bewährung von Kleidung! :)

    AntwortenLöschen
  8. Super super toll das Kleid! Steht dir hervorragend!
    lg - maya

    AntwortenLöschen
  9. In Kombination mit dem Petticoat wirklich phantastisch!
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  10. Ein super schönes Kleid! Du siehst toll darin aus!

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Meike, das ist ein ganz wunderbares Kleid, Schnitt und Farbe sind perfekt für dich. Sehr schön! Ganz zurecht ein (wiederentdeckter) Liebling! Ob ich wohl auch jemals wieder einen Gürtel trage? Du überzeugst mich womöglich irgendwann noch.
    LG frifris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer weiß, ob ich dann noch Gürtel trage, ich flatterhaftes Ding :-)

      Löschen
  12. Ich zeige heute auch ein sehr altes Kleid. Dein Kleid gefällt mir sehr gut. Und du kannst Gürtel tragen - das sieht toll aus.
    Auf den Frühlings Knit Along freue ich mich.
    Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
  13. Meike, wunderwunderschön, ich glaube dieses Kleid ist das mit Abstand schönste, weil es dich so fraulich-mädchenhaft kleidet und der Petticoat und der Gürtel runden alles ab. Alle Daumen hoch dafür.
    LG Doreen

    AntwortenLöschen
  14. Gut siehst Du aus!
    Ich habe schon einige selbstgemachte Sachen "abgetragen" - ist doch ein gutes Zeichen! Insgesamt kann ich feststellen, dass ich die Jerseysachen oft anziehe, die aus festen Stoffen eher seltener.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  15. Dein Kleid gefällt mir super! Und es ist lustig, dass Du fragst, ich habe vor -sofern ich demnächst Zeit dazu habe, denn das wird sicher ein längerer Post- einmal alle MeMadeMittwoch-Sachen in einem Post zusammenzufassen und zu "reviewen" - sprich: lebt das Teil noch? Hat es sich bewährt? Warum ist es gut? Und warum nicht? Jetzt lese ich ja, dass es durchaus gewünscht ist. Vielleicht dann nächsten Mittwoch.
    LG bis dahin, Simone

    AntwortenLöschen
  16. Klasse Meike, ich finde es aber ohne Patticoat auch hübsch :). Das mit den Ovinähten habe ich auch schon gemerkt. Sag mal machst du das bei Jersey auch so? Dann wäre es doch nicht mehr so dehnbar, oder? Knittalong finde ich klasse, geht doch bestimmt auch ohne Twitter, oder?
    lG Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, natürlich geht Knit Along auch ohne twitter. Aber mit twitter ist es lustig. Der Knit Along findet hier auf dem Blog statt.

      Nein, Jerseyklamotten nähe ich nur mit der Overlock bzw. nur Details oder Säume mit der Nähmaschine. Das Kleid hier ist aber aus einem relativ locker gewebtem Wollstoff.

      Löschen
  17. Ich findes es gut, wenn man am MMM auch alte Sachen, neu kompiniert, zeigt. Ich mache das immer wieder, weil meine Kleiderschrank voll ist, ich aber an meinen Kleidern hänge und ich sie nicht wegschmeissen mag. Ich finde es auch spannend, aus dem zu schöpfen, was man schon hat, auch im Sinne der Nachhaltigkeit.

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Meike, dein Alte-Liebe-Kleid ist wirklich ganz wunderbar, Farbe, Silhouette, hervorblitzender "Gerät", Blume, Gürtel, alles passt echt so schön zusammen, ich bin ganz begeistert! Kein Wunder, dass im Kleid so eine strahlende Meike steckt, vor allem das letzte Foto macht so gute Laune, ach toll!
    LG von Katharina

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Meike, hübsch sieht das Kleid aus. Ich zeige auch ab und zu mal alte oder älteres Sachen. So viel, dass ich jeden Mittwoch was Neues zeigen kann, nähe ich nicht und so groß ist mein Kleiderschrank gar nicht. Darf man beim knitalong auch mitmachen, wenn man schon angefangen hat?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann doch niemand kontrollieren :-) Wenn es dir hilft oder das, was du dir zu deinem Frühlingsjäckchen überlegt hast, für die anderen hilfreich sein könnte, bist du herzlich willkommen.

      Löschen
  20. Meike! Schön, dass Du heute Gastgeberin bist!
    Schick sieht Dein Kleid aus.

    Ich bin doch heute das erste Mal dabei :-)

    Viele Grüße in die Runde! ✿

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlich Willkommen beim MMM! Ich freu mich!

      Löschen
  21. Hallo Meike,
    deine Neu-Kombination mit dem schwarzen Petticoat gefällt mir sehr gut. Top!
    Ich bin seit fast einem Jahr heimliche Mitleserin im MMM und immer wieder begeistert von all den schönen Kleidern, Röcken, Blusen etc..
    Ich würde es nie schaffen, regelmäßig so viel Neues und Großes zu produzieren.
    Spannend finde ich auch, wie sich manchmal in Wellen Schnittmuster durchs www rollen, um von ganzveilen Frauen genäht zu werden - sehr reizvoll, so viele unterschiedliche Ergebnisse einer Idee zu sehen.

    Der Frühlingsjäckchen-Knitalong interessiert mit sehr.
    Darf ich daran teilnhemen?

    Liebe Grüße,
    Julischka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieso solltest du nicht teilnehmen dürfen?
      Das einzige, was du brauchst, ist ein Blog, um deine Zwischenschritte zu beschreiben und ein gehäkeltes oder gestricktes Projekt. Was das genauer sein wird, beschreibe ich am Sonntag.

      Löschen
    2. Super, danke für deine Antwort, Meike.
      Dann werde ich auf jeden Fall mitmachen und freue mich beriets auf Sonntag.
      Viele Grüße,
      Julischka

      Löschen
  22. Schickes Kleid und zwei Jahre sind doch noch kein Alter,vor allem wenn man bedenkt was mitunter an Vorüberlegungen und Anpassung in so einem Kleid steckt.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  23. Dein Kleid finde ich richtig toll und mit Gürtel perfekt. Zufällig, ohne hier vorher geguckt zu haben, trage ich auch kein neues Kleid.

    Liebe Grüße, Smila

    AntwortenLöschen
  24. liebe Meike,
    du siehst heute so wundervoll aus in deinem Kleid !!!
    Bei all den frisch genähten Sachen hier auf dem MeMadeMittwoch traue ich mich gar nicht recht meine ollen Klamotten zu zeigen, auch wenn sie viel geliebt und oft getragen sind.
    Und nachdem auch bei mir noch nix fertig geworden ist in 2014 habe ich auch noch nicht teilgenommen. Eigentlich schade...
    Das Passt schon Buch hab ich jetzt auch mal auf meine Liste gesetzt, bestimmt eine tolle Möglichkeit sich weiterzuentwickeln.
    liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ob das Buch wirklich geeignet ist, sich weiter zu entwickeln, bezweifele ich. Aber es hat diesen Kleiderschnitt drin, den ich vorteilhaft finde und aus dem frau einiges machen kann. Wer einen PC hat und die Muße, viele Seiten zusammen zu kleben, kann damit schöne Kleider zaubern. Die Passform ist auf jeden Fall damit schneller besser als bei eigenen Änderungen eines Fertigschnittes.

      Löschen
  25. Nochmal eine ganz kurze Vorabfrage für's Frühlingsjäckchen: Kann man auch mit dem Handstrickapperat teilnehmen oder muss es handgestrickt/-gehäkelt werden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch, ich weiß gar nicht, was ein Handstrickapparat ist.
      Sagen wir mal so, ich denke, dass du dir vermutlich eben so viele Gedanken über Design, Garnstärke, Muster, Farben, Passform machen mußt, wie die Handstrickerinnen. Ein Vorteil könnte sein, dass du schneller fertig bist, aber auch die Handstrickerinnen und -Häklerinnen legen unterschiedliche Tempi vor. Da es vielleicht für einige interessant sein könnte, was so ein Apparat ist und wie er arbeitet, würde ich sagen, dass es ok ist, wenn du mitmachst.

      Löschen
    2. Dankeschön für die fixe Antwort!

      Und ja, Passform und Co. sind natürlich weiterhin das größte Problem! Super, ich freu mich drauf! :)

      Löschen
  26. Vielen Dank für diesen wunderbaren Artikel! Du siehst umwerfend aus in Deiner Kombination. Ich finde es toll beim Zeigen und neu-Kombinieren alter Kleidungsstücke die Entwicklung zu sehen, vielleicht auch die Veränderung von Geschmack und Vorlieben. Das hatte ich kürzlich auch bei Deinem Karo-Kleid schon festgestellt.
    Beim Knitalong würde ich als gern-werden-wollende-Strickerin mitmachen, ohne zu wissen, ob ich auch ans Ziel komme.
    Viele liebe Grüsse und danke wie immer für Deine/Eure tolle Organisation!
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur Mut, wir halten ja sozusagen Händchen beim Stricken!

      Löschen