Mittwoch, 1. Juli 2020

MMM im Juli

Hallo und herzlich willkommen zu unserem monatlichen Treffen im Juli. Mein Name ist Sylvia  und ich freue mich, euch heute zu einer Schau, vermutlich sommerlicher Kleidungsstücke, begrüßen zu dürfen.


Der Junpsuit Avenir von Friday Pattern macht ja gerade heftig die Runde, wie das oft bei so genial einfachen und nicht ganz so passformsensiblen Kleidungsstücken passiert. Die Überraschung für heute ist, ich trage nicht Avenir , sondern einen schamlosen Nachbau.


Zum Vergleich habe ich mir Unterstützung von Anne geholt. Sie trägt das Original,lediglich an den Beinen und Armen gekürzt. Schon als die ersten Modelle des Jumpsuits auftauchten, hatte ich so ein Gefühl im Hinterkopf, dass habe ich so ähnlich doch schon mal gesehen.


In meinem Schrank habe ich tatsächlich die Burda Easy von 2017 gefunden, mit einem ähnlichen Modell. Da ich die Burda Easy eher nicht kaufe, habe ich mir die Zeitschrift mit Sicherheit genau wegen diesem Teil zugelegt. Ich habe dann gegrübelt und bin zu dem Schluss gekommen, dass mich schon damals die Schulterfeiheit gestört hat. Das finde ich zwar ganz schick aber für den Alltag eher unpraktisch. Da ich in den letzten Jahren den einen oder anderen Blusenschnitt der Art Raglan mit Gummizug ausprobiert habe, habe ich einfach so einen Blusenschnitt an die Hose angepasst. Der Schnitt war bei mir aus einer Ottobre, die ich gerade mal wieder nicht finde, sorry aber da geht ja jeder Schnitt dieser Art.


Bei einem kleinen netten Nähtreff hatte ich die Gelegenheit meinen Schnitt mit dem Original von Anne zu vergleichen und ich bin bei Burda geblieben, da ist die die Schrittkurve deutlich anders und für mich besser. Mein Junpsuit ist aus einem sehr dünnen und querelastischen Bengalin und Anne trägt Viskose. Genäht ist das Teil unglaublich flott, wenn man nach dem ganzen Maskennähmarathon noch genügend Gummizug im Haus hat.
Fazit: Der Originalschnitt ist toll und ganz unbedingt empfehlenswert. Ich war zu faul und hatte die Schnitte einfach schon da. Wäre das nicht so gewesen, hätte ich die Schrittkurve auch problemlos ändern können.
Der Oskar für Arrangement und Kamera geht an Malou, vielen Dank an dich und Anne für die Hilfe.

Vorhang auf für eure Kreationen.


You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter

Kommentare:

  1. Oh, interessante Herangehensweise, die Du da beschreibst! Und klasse Umsetzung.
    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Super!
    Da ich mittlerweile eine reichhaltige Schnittsammlung habe, gehe ich auch gerne so vor, wie du es gemacht hast, : ) und freue mich, wenn es funktioniert.
    Gerade bastele ich an einem Kleiderschnitt für die Tochter, nach dem Vorbild eines teuren Labels.
    Herzliche Grüße von Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Ich freue mich immer wenn ich einen vorhandenen Schnitt abwandeln kann. Und wenn es dann so erfolgreich ist, wie bei dir, ist es doch super. Dein Jumpsuit gefällt mir sehr gut.
    Liebe Grüße Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Ihr seid ein tolles Duo!
    Zwei schöne Jumpsuits sind da entstanden.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Gelungener Nachbau, damit könntest du in Serie gehen! Und ich muss mal in meinen Ottobres suchen. So eine Raglanbluse wäre auch schön ...
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  6. Beide Jumpsuits sind sehr schön. Eine gute Idee, vorhandene Schnittmuster zu nutzen. Experiment gelungen

    AntwortenLöschen
  7. Beide Jumpsuits gefallen mir total gut. Sollte ich doch noch mal eine sommerlich-leichte Variante versuchen...?
    Ihr macht jedenfalls Lust drauf!
    Liebe Grüße von Ina

    AntwortenLöschen
  8. Sehr gut und sehr vernünftig! Ich hätte den Schnitt möglicherweise gekauft, aus Angst, etwas zzu verpassen, und mich dann geärgert wenn ich entdeckt hätte, dass ich etwas ganz ähnliches in einem Burda-Heft habe.

    AntwortenLöschen
  9. Ich kann dich da nur bewundern. Ich hätte mir wahrscheinlich sofort den neuen Schnitt gekauft und keinen Gedanken an Änderungen an bestehenden Schnitten gemacht. Da Ergebnis ist natürlich klasse. Gut seht Ihr beiden aus.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  10. Glücklicherweise klappt das heute mit dem Kommentieren wieder bei mir. Toll seht Ihr aus! Die Idee, einen anderen Schnitte zu hacken, kam mir zwischenzeitlich auch, wurde aber wieder verworfen, weil ich schon drei Jumpsuits im Schrank habe. LG Carola

    AntwortenLöschen