Sonntag, 16. Dezember 2018

WKSA 2018 16.12.18 Zweiter Zwischenstand

Hier geht es rucki zucki mit dem Weihachtskleid Sew Along 2018 weiter. Beim heutigen Treffen zum zweiten Zwischenstand geht es um folgende Themen:

- Fertig. Mit Kleid 1, 2 und 3. Jetzt kann ich noch ein Jäckchen stricken, eine passende Tasche nähen und die letzten Weihnachtskekse backen.
- Puh, ich habe die knifflige Stelle gemeistert und bin wahnsinnig stolz auf mich. Nie hätte ich das gedacht.
- Jetzt aber los. Die letzten Geschenke besorgen, das Weihnachtsmenü planen und natürlich noch das Kleid säumen.


Ich bin Wiebke vom Blog Kreuzberger Nähte und begrüße euch heute hier zum letzten mal als Gastgeberin. Und muss für meine heutige Teilnahme auch gleich noch einen weiteren Themenpunkt dazukaufen.

- Irgendwie rennt mir die Zeit davon. Ich habe fast noch nichts / immerhin eine Idee / wenigstens Stoff und Schnitt besorgt.

Ich bin völlig ungeplant diejenige im Team, die all denen Mut machen wird, die mit der Herstellung der Weihnachtskleidung bislang noch nicht so richtig in die Gänge gekommen sind.


Als ich mit diesem Foto gestern bei Instagram ankündigte, dass ich nun endlich mit dem Zuschnitt beginne, erfuhr ich zu meiner Erleichterung, dass einige andere noch überhaupt nicht angefangen haben.
Es sind aber ja auch noch 7,5 Tage und Nächte bis zum Heiligabend, da geht sicher noch einiges.
Entspannt und gutgelaunt rufe ich uns Zurückgebliebenen deshalb zu: Schämt euch nicht, ihr seid nicht allein. Eine ist immer die letzte, warum nicht ich oder ihr? An den Feiertagen ist der ganze Vorweihnachtsttres dann hoffentlich sowieso vergessen und es spielt es sowieso keine Rolle mehr, wer wann wie fertig wurde....


Ich möchte das Kaste butterfly sleeve dress aus dem named-Buch "Breaking the pattern" nähen.
In der letzten Woche hatte ich die Schnitteile von verschiedenen Schnittmusterbögen aus dem Buch kopiert und gestern dann also endlich zugeschnitten. Der Stoff mit leichtem Stretch fand sich im Lager und reichte gerade so für die Schnitteile des Kleidkörpers.


Die weiten halbkreisförmigen Ärmel verbrauchen viel Stoff und kein Tertris der Welt hätte das geschafft. Ich werde also auf jeden Fall die Schmetterlingsärmel aus zweiten Stoff kombinieren müssen. Was ich sowieso als Idee schon im Kopf hatte. Und wozu ich tolle Hinweise in den Kommentaren zu meinem letzten Post von euch bekommen hatte. Vielen Dank dafür!


Nach dem Zuschnitt habe ich gestern mit der Maschine die acht Abnäher in die Mittelteile eingenäht und dann das ganze Kleid erstmal mit Nadeln zusammengesteckt. So konnte ich es anprobieren und prüfen, ob es überhaupt passen kann. Und tadaaa gute Nachrichten, trotz all der Nadeln fühlte sich der Kleidrohling gut an. Ich kann also in den nächsten Tagen recht sorglos Stück für Stück weiternähen. So zumindest meine aktuelle Einstellung,denn  unser Hobby steckt ja bekanntermaßen voller Überraschungen.

Fotoplatzhalter
Falls es heute im Lauf des Tages hell genug wird, werde ich noch ein paar aussagekräftigere Fotos nachlegen. Mehr als diesen Fotoplatzhalter gab der gestrige Winterabend leider nicht mehr her.

Und nun habe ich die große Ehre, euch das nächste neue MMM-Teammitglied vorstellen zu dürfen.
Seit 2011 hatte sie regelmäßig gebloggt und war von Anfang an beim MMM als Teilnehmerin dabei. Ihr Blog ruht zwar seit einiger Zeit, aber man kann ihr nun auf Instagram folgen
Ihr kennt sie sicher alle, denn wer freute sich nicht schon über ihre liebenswerten Kommentare, die stets mit einem freundlichen "Liebgruß Doreen" endeten? Wer las nicht gern ihre vergnüglichen Posts? Und wer war noch nie neidisch auf ihren enormen und wunderschönen textilen Output?
Noch schöner als es allerdings, wenn man Doreen live erleben darf. Denn ihr Humor und ihre Liebenswürdigkeit sind einzigartig. Ich freue mich sehr, dass sie das neue Team verstärken wird.

Vorhang auf für Doreen:

Hallo, liebe Weihnachtskleidnäherinnen ... 
mein Name ist Doreen und ich bloggte bis vor "kurzer" Zeit *hier* als Wolleliese


Aus Zeitgründen hatte ich damals beschlossen,
meine Gedanken und Projekte auf dem kurzweiligeren Account 
bei Instagram, der sich ebenfalls Wolleliese nennt, zu teilen.
Ich bin sehr froh, dass jetzt auch wir Instagramer an diesem 
traditionellen liebgewonnenen Geschehen teilnehmen dürfen.

Ich hoffe und freue mich sehr, euch hier im nächsten Jahr das eine oder andere mal zu treffen,
um uns stolz über unsere selbstgenähte Kleidung auszutauschen.

Nun aber zur Weihnachtskleidnäherei:

Bisher nähte ich mir zwei Weihnachtkleider
WKSA 2013
Das Burda Kleid wird leider sehr wenig getragen.
WKSA 2014 ...
Das dunkelblaue Lady Skater, immer noch ein viel getragenes totales Lieblingskleid.

Nein, ich bin mit dem diesjährigen Weihnachtskleid noch nicht fertig und kann mir 
weder ein wärmendes Jäckchen stricken noch eine passende Tasche,
geschweige denn Kleid Nr. 2 oder 3 nähen.Ja, ich habe die kniffligen Stellen gemeistert.

Die Wahl des Schnittmusters ist auf ein schon mehrfach 
im Sommer erprobtes Kleid gefallen ... das Vintage-Shirt-Dress von "Sew Over It".
Diesmal habe ich aber den Baumwollstoff gegen einen jahreszeitlich passenderen, 
wunderbaren roten Woll-Fischgrat mit angerauter Innenseite ersetzt.
Selbstgekauft bei Zuleeg, einem echten Wollstoffparadies.

Die Passform ist toll.
Ich fühl mich wahrscheinlich mit geknöpften Kleidungsstücken mit Kragen 
wie Blusen, Hemden oder Hemdblusenkleider am wohlsten.

Folgende Änderungen hab ich vorgenommen:
Das Oberteil ist in Gr. 14 zugeschnitten und um 3 cm verlängert
zur Taille hin und das Rockteil ist zwischen Gr. 12 und 10.
Der Rock wurde auf meine Wohlfühllänge unterm Knie um satte 11 cm verlängert.
Ich gehöre mit 1,78 m nicht gerade der kurzen Fraktion an.
;0))

 

Es bleibt eine letzte Spannung.
Da ich das Kleid bisher immer nur ärmellos genäht habe,
bleibt nun die Frage was für Ärmelchen da ran sollen.

Im Original sind Dreiviertelärmel vorgesehen, 
Aber eigentlich mag ich solche nicht sonderlich,
weil es mir immer etwas zu frisch an den Armen ist,
sich aber ein Jäckchen immer mühevoll drüberziehen lässt.
Also vielleicht doch lange Blusenärmel, die ich dann eh wieder hochkremple,
weil der Mann den Ofen hochheizt als würden wir in Lappland wohnen
und bei -15 Grad Weihnachten feiern?
Ich überlege noch.


Wie Wiebke schon erwähnte sind es noch 7 Tage bis wir um den Christbaum tanzen
... genügend Zeit also die fehlenden Knöpfe und Knopflöcher zu fertigen
und den Saum per Hand umzunähen.

Also auf zum Endspurt liebe Mädels ... los, ihr schafft das!
Oder seid ihr etwa schon fertig?

Wir sehen uns übernächste Woche am Mittwoch zum großen Finale, ich freu mich schon sehr!

Liebgruß eure Doreen

Hier geht es nun zum Linktool, welches wieder eine ganze Woche bis zum 22.12. nachts geöffnet sein wird.
Und -als Neuerung- könnt Ihr euch auch mit einem Instagrampost verlinken.


Kommentare:

  1. Bei den vielen Teilungsnähten mit Stecknadeln in's Kleid geschlüpft hört sich aber unbequem und gefährlich an. Mutige Wiebke! Auf die Stoffkombi mit den Flatterärmelchen bin ich schon sehr gespannt! Du schaffst das bis Weihnachten!
    Doreens Kleid geht bestimmt auch ohne Ärmel wenn die Entscheidung für die richtige Länge noch schwer fällt. Es wird auch so ein Weihnachtstraum in rot (ich durfte den Stoff schon fühlen). Da ist bestimmt das eine oder andere Jäckchen das dazupasst.
    Liebe Grüße an euch!
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Elke, ich höre einfach auf dich und werde rechtzeitig fertig :)))
      LG
      Wiebke

      Löschen
  2. Liebe Wiebke, das Kleid wird toll. Ich weiss es. Weil du es nähst. Weil es zu dir passt. Weil es schwarz ist. Ich freu mich drauf.
    Wiebke, das Herz des MMM. Ich werde dich hier vermissen. Dein stetes Lachen im Gesicht. Vor allem weil ich dich auch schon oft getroffen habe und du auch wirklich so bist.
    Umso mehr freue ich mich, dass du an Doreen weitergibst
    Liebe Doreen ich freue mich sehr dass du neues Teammitglied bist. Ich mag deine Näh- und Strickwerke. Neuerdings genähte Schweinchen. Unermüdliches Stricken für Andere. Ich freue mich auf jeden Liebgruß Doreen, Frau Kursleiterin. (ein insider, sorry)
    Und schwärme immer noch von deiner weißen Bluse und freue mich so, dich einmal getroffen zu haben.
    Ach ja, das Kleid das du trägst ist wunderbar und das Kleid das du nähst - und schon probegetragen - wird wunderbar.
    Bisher ein tolles Team.
    liebe Grüße an euch 2 extra
    von mir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Monika, ich bin sehr gerührt über deine Worte und -hoppla- wo kommt bloß das kleine Tränchen her?
      LG
      Wiebke

      Löschen
  3. Liebe Wiebke,

    ich bin ganz gespannt auf Dein Kleid - es hat mich sehr angesprochen, als ich das Buch auf dem Treffen in HH durchblättern durfte (aber stimmt, die Modelle sind nicht immer so vorteilhaft abgebildet). Die Figurnähte finde ich sehr interessant. Die Ärmel wären für mich eine Herausforderung. Aber Du wirst sie auf jeden Fall meistern und mit Sicherheit auch glamourös tragen! Auch ich werde Dich hier sehr vermissen und hoffe auf viele Stammtische und Nähkränzchen!

    Liebe Doreen,
    ich habe mich ganz doll gefreut, hier beim WKSA von Dir zu lesen und noch viel mehr darüber, dass Du ein Teil der neuen mmm Crew wirst! Ich bin nämlich nicht bei instagram und wusste somit gar nicht, das Du quasi dort Deinen Blog weiter führst. Dein Kleid wird ganz sicher ein schönes Weihnachtskleid! Der Schnitt steht schon sehr lange als Wunsch auf meiner Liste.
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike, unbedingt ganz viele reale Treffen weiterhin. Es ist so schön, dass uns der MMM alle auch im echten Leben zusammengeführt hat.
      LG
      Wiebke

      Löschen
    2. Liebe Heike, ja es war damals ein ziemlich schneller Entschluss auf diese Plattform zu wechseln ... aber ich fühl mich da recht wohl.
      Aber ich freu mich auch schon ganz dolle das eine oder andere „alte“ Gesichter wiederzutreffen und mich wieder intensiver über den MMM mit euch auszutauschen und euch vielleicht ein bisschen zu inspirieren ... oder ihr mich ;0) ... gerne.
      Du kannst auf Instagramm auch nur lesen, wenn du nicht angemeldet bist ;0)

      Liebgruss Doreen

      Löschen
  4. Liebe Wiebke, du wirst mir hier wirklich fehlen. Denn Du BIST für mich der MMM, und so ist es für mich schon immer gewesen. Ganz am Anfang, waren es deine Kleider, dein toller Schreibstil und dein Hang zum Unvollendeten, die mich hier gehalten haben. Da wußte ich immer, hier habe ich auch einen Platz. Ich danke dir von Herzen dafür.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin, danke für deine bewegenden Worte- ich bin schwer gerührt.
      Und stolz, dass mein unvollendeter Kram wenigstens einem Menschen etwas bedeutet hat. Nichts war umsonst :))
      LG
      Wiebke

      Löschen
  5. Liebe Doreen, ich freue mich sehr, dass auch du zum neuen MMM Team gehörst und diesen Blog weiter beleben wirst. Ich bin sehr gespannt.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin ... ich versuche mein bestes, dass es fast ebenso interessant und inspirierend bleibt, wie bisher ... alle „alten Hase“ haben nämlich nen tollen Job gemacht ... vielen Dank auch dafür.

      Liebgruss Doreen

      Löschen
  6. Eure Kleider werden sicher ganz toll und bedanken möchte ich mich natürlich auch bei Wiebke für ihren Einsatz beim MMM. Vielleicht gibt es ja hin und wieder einen Gastbeitrag? Jetzt schnell an die Maschinen, damit wir nächste Woche Eure Kleider bewunden können. Bei mir stehen jetzt auch noch die finalen Fotos aus.

    LG Carola

    AntwortenLöschen
  7. Gastbeitrag, so eine schöne Idee von Carola, die merke ich mir. Ihr habt beide, wie so oft, sehr sicher die richtige Kleider für euch gewählt. Das werden wunderschöne Weihnachstkleider. Liebe Wiebke, mich tröstet, dass wir uns ja bald wieder sehnen werden und Doreen, die Kursleiterin, bei der ich gelernt habe, wie man nahtverdeckte Reißverschlüsse einnäht, das wird prima.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sylvia,
      hach, ich freu mich auch schon sehr auf unser gemeinsames Treffen im März ... ich kann es kaum erwarten. Ich überleg schonmal wovon ich dich diesmal überzeugen kann 🤣
      Liebgruss Doreen

      Löschen
  8. Ich Stoffel hab es ja ganz vergessen Euren Post zu kommentieren. Schieben wir es mal auf die Vorweihnachtshektik....
    Ich freu mich wahnsinnig dass die liebe Doreen in der neuen Crew mit an Bord ist, verdrücke aber auch ein paar Tränchen, dass wir Wiebke nicht zum weitermachen überzeugen konnten.
    Die Idee mit dem Gastpost find ich aber genauso großartig.

    Jetzt bin ich aber gespannt auf eure Weihnachtskleider und muss auch meinen Final-Post noch schreiben und verlinken.
    Viele lieben Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen